Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nicht das erste MalFPÖ-Zentrale mit Fäkalien beschmiert

Video zeigt, wie drei Vermummte befüllte Luftballons auf den Eingangsbereich der FPÖ-Zentrale in Innsbruck werfen.

Bereits im vergangenen November gab es einen solchen Vorfall
Bereits im vergangenen November gab es einen solchen Vorfall © APA/FPÖ
 

Die Landesgeschäftsstelle der Tiroler FPÖ ist in der Nacht auf Dienstag erneut mit Fäkalien beschmiert worden. Drei vermummte Täter wurden auf einem Überwachungsvideo aufgezeichnet, sagte ein FPÖ-Sprecher der APA. Bereits im vergangenen November gab es einen solchen Vorfall, bei dem ebenfalls drei Täter auf einem Video zu sehen waren. Sie wurden allerdings nie ausgeforscht.

Das Video zeige, wie drei Vermummte befüllte Luftballons auf den Eingangsbereich der FPÖ-Zentrale in Innsbruck geworfen hatten. Der FPÖ-Sprecher vermutete, dass die Verantwortlichen wohl aus der "linken beziehungsweise linksextremen Szene" kommen würden. Die Exekutive sei bereits verständigt worden.

FPÖ-Landesparteigeneralsekretär Patrick Haslwanter ortete einen "Anschlag gegen die Demokratie" und forderte die politischen Mitbewerber auf, "sich von solchen Taten zu distanzieren". "Politisch motivierte Sachbeschädigungen, Zerstörungen oder gar Gewalt gegen politisch Andersdenkende haben in einer Demokratie nichts verloren", sagte Haslwanter.

Kommentare (7)

Kommentieren
wahrheitverpflichtet
10
6
Lesenswert?

und alle wissen es!

FPÖ-Landesparteigeneralsekretär Patrick Haslwanter ortete einen "Anschlag gegen die Demokratie? die fpö kennt keine Demokratie Sie kennt nur ihre Ideologie und sie kennt wie wir alle wissen erfahren haben nur eines ihres Gleichens die Korruption die Bereicherung das aushöhlen unserer aller sozialen Friedens! PS. nun ich könnte mir vorstellen das vielleicht die stra.... sich aus gedopt haben oder uns will eine künstlerische Initiative etwas bewegendes mitteilen

harri156
5
2
Lesenswert?

Bsoffene Gschicht!

Beim nach Hause gehen, nicht die Hände gewaschen....

janoschfreak
2
4
Lesenswert?

Was...

... wohl der ehemaligen FP-Saubermann, HCSt, dazu sagt?
Oder GHauser aus dem Defereggental, der mit solchen Vorkommnissen schon Erfahrung hat?

H260345H
21
16
Lesenswert?

Alte Methode der

charakterlosen Rechtsradikalen: Sich selber Schaden zufügen und dann die bösen Linken beschuldigen!
FPÖ und Identitäre sind längst durchschaut!

umo10
27
39
Lesenswert?

Das waren wohl sehr enttäuschte blaue

:-o

pesosope
41
38
Lesenswert?

Na ja, so ist halt die Denkweise der linken Radaubrüder

Bei einer Ortsstelle die Fenster eingeschossen und das Gebäude beschädigt, in einem anderen Gebäude Feuer gelegt und jetzt die Fäkalien. Komisch, von den Roten oder Grünen wird nie ein Gebäude beschädigt, aber die Bösen und Gefährlichen sind trotzdem immer nur die Rechten

PiJo
13
30
Lesenswert?

die Denkweise der linken

das zeigt ja wohl auf aus welcher Ecke die Radaubrüder kommen.