AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wien, Linz und GrazBande stahl teure Uhren aus Fitnessstudios

Die Schadenssumme beläuft sich auf 135.000 Euro. Auch ein Grazer Banker wurde Opfer, eine teure Rolex wurde ihm aus dem Spind eines Nobel-Fitnesscenters gestohlen.

Sujetbild © galgoczygabriel - Fotolia
 

Aus versperrten Spinden in hochpreisigen Fitnessstudios sollen fünf Männer zwischen Juli 2017 und Mai des heurigen Jahres in Wien, Linz und Graz Luxus-Armbanduhren gestohlen haben. Die Verdächtigen wurden im Sommer in Rumänien festgenommen und bis vergangenen Mittwoch nach Österreich ausgeliefert, berichtete die Polizei am Freitag. Die Schadenssumme beläuft sich auf 135.000 Euro.

Gegen die rumänischen Staatsbürger im Alter von 36 bis 48 Jahren, die sich ausschließlich für teure Uhren - etwa der Marken Rolex und IWC - interessiert hatten - war ein internationaler Haftbefehl erlassen worden, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer am Freitag. Wie sich die Bande Zugang zu den Fitnesscentern verschafft hatte, sei noch unklar. Die Verdächtigen sind teilgeständig und befinden sich derzeit in einer Justizanstalt.

Auch ein Grazer war vor zwei Jahren Opfer der Bande geworden. Damals schilderte der 42-jährige Banker der Kleinen Zeitung, wie ihm die Täter eine Rolex um 7400 Euro aus dem Spind stahlen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren