AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Schwer verletztRadfahrer prallte mit 1,2 Promille und ohne Licht gegen Auto

Er stürzte mit dem Kopf voraus gegen die Heckscheibe eines Autos.

Symbolbild
Symbolbild © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Ein 38-jähriger Radfahrer ist am Freitagabend mit einem unbeleuchteten Fahrrad in Innsbruck auf einen ausparkenden Pkw geprallt. Er stürzte mit dem Kopf gegen die Heckscheibe des Pkw, wodurch die Scheibe zerbrach. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Laut Polizei stellte sich heraus, dass der Mann mit 1,2 Promille alkoholisiert war.

Kommentare (2)

Kommentieren
Geerdeter Steirer
1
4
Lesenswert?

Tut mir leid es so ausdrücken zu müssen,...........

dieser Mann ist nicht bemitleidenswert mit so einer Fahne intus Rad zu fahren !
Der geschädigte PKW Fahrer hat jetzt mal die Kosten am Hals und kann wahrscheinlich noch zivilgerichtlich den Schaden von dem B'soffenen einfordern.

Antworten
HansWurst
1
1
Lesenswert?

Natürlich ist der Radfahrer

selber schuld. Um den PKW Lenker sollte man sich aber nicht sorgen - haben sie schon einmal etwas von einer sogenannten Versicherung gehört?

Antworten