AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Parkkosten im VergleichAirport-Parken teilweise teurer als Fliegen

In Österreich ist das Parken teilweise sogar teurer als der Flug, wie eine Erhebung von AirHelp ergab.

Archivbild: Flughafen Schwechat
Archivbild: Flughafen Schwechat © APA/EXPA/Thomas Haumer
 

Parkgebühren sind für Flughäfen ein einträgliches Geschäft. In Österreich ist das Parken teilweise sogar teurer als der Flug, wie eine Erhebung von AirHelp ergab. Bei Preisen zwischen 50 und 100 Euro für eine Woche kommt unter Umständen die An- und Abreise per Taxi günstiger. In Wien schont die S-Bahn das Urlaubsbudget: Mit ÖBB-Vorteilscard kostet die Zugfahrt aus der Stadt zum Airport 1,20 Euro.

Parkkosten im Vergleich

AirHelp verglich die Parkkosten der sechs heimischen Verkehrsflughäfen. In Wien-Schwechat ist das Parken demnach am teuersten. Für eine Woche auf dem günstigsten Abstellort werden vor Ort 99,90 Euro verlangt, dahinter folgen mit deutlichem Abstand die Flughäfen Innsbruck und Graz, wo 55 bzw. 50 Euro fällig werden. Das günstigste Parkticket der Untersuchung erhalten Autofahrer hingegen am Flughafen Klagenfurt: Ein Parkplatz für eine Woche kostet 35 Euro.

Wer in Terminalnähe parken will, muss in Wien 173,90 Euro für eine Woche bezahlen, schlüsselte AirHelp auf. Am Flughafen Graz sind die Preise mit 117,60 Euro ebenfalls vergleichsweise hoch. Am Linzer Flughafen kostet Parken in Terminalnähe 83,30 Euro. Günstiger sind die terminalnahen Parkplätze an den Flughäfen Innsbruck, Salzburg und Klagenfurt, die 55 bzw. rund 54 Euro pro Woche kosten. Ein Parkticket für eine Stunde kostet in Wien-Schwechat 5 Euro und in Linz, Graz, Salzburg, Klagenfurt und Innsbruck 2,50 Euro.

Flughafen Wien: Mit Parkwertkarten sparen

Der Flughafen Wien weißt anlässlich des Parkgebühren-Vergleichs von AirHelp auf Sparmöglichkeiten hin. Besonders attraktiv sei das Parkangebot mit Parkwertkarten. Hier liegen laut Airport die Tarife "beträchtlich unter den Listenpreisen" und würden bei 56,16 Euro für eine Woche beginnen. Außerdem gebe es einen Onlinebonus von 20 Prozent und einen Sommerbonus von 25 Prozent.

AirHelp ist eine der sogenannten Claimfirmen, die gegen Geld für von Flugverspätungen betroffene Passagiere Entschädigungszahlungen von Airlines eintreiben. Bei der Schlichtungsstelle, der Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte (apf), ist dies für Betroffene allerdings auch kostenlos möglich.

 

Kommentare (11)

Kommentieren
huetteka1
5
22
Lesenswert?

50€ Flüge (Hin/Retour)

Solche billigst Flüge sind ja nur durch alle möglichen Tricksereien möglich! Keine Steuer auf das Kerosin zum Beispiel (WELTWEIT!). Gleich danach kommen polnische Leiharbeiter (Piloten, Stewardessen, usw) die zum Körberlgeld arbeiten (müssen).

Und nur um die Gedanken anzuregen da seit 2015 auch die größte Passagiermaschine (A380) in Wien ein und ausfliegt:
Durchschnittsverbrauch 1700L/100KM im Reiseflug
Beim Start (2 KM) werden knapp 600! Liter Kerosin durch die 4 Triebwerke gesaugt (Randvoll mit Pax/Cargo)
Im Steigflug sinds immer noch rund 4000L/100km.
Für die alle die es nicht glauben -> googlen! Wenn man dazu noch bedenkt wieviele Flugzeuge da jährlich starten und landen (2018 waren es 241005) Täglich also im Schnitt 660 also rund 330 Starts! Aber ja auch Landen verbraucht Sprit. Nur nebenbei Kurzstrecke fliegen braucht nochmal um einiges mehr Sprit, da kommen locker über 10L/100KM/1PAX zusammen. So. Spätestens jetzt sollte jeder dem Umweltschutz am Herzen liegt auf den Tisch gekotzt haben. Achja: schonmal über die Abgasreinigung bei Flugzeugen nachgedacht? KAT, Filter usw.. Die gibt es nämlich nicht! Aber Euro 5 Diesel ist absolut BÖSE...

Also das nächste mal wenn jemand wieder mit ganz ganz tollen Idee kommt wie 100 auf der Autobahn usw. Lieber dort ansetzten wo es viel Einsparungspotenzial gibt! Schwerindustrie, Luftfahrt, Schifffahrt.... dort ist nämlich alles scheißegal und dazu noch subventioniert! Aber wehe du als Bürger verbrennst am falschen Tag LAUB....

Antworten
ChihuahuaWelpe55
1
12
Lesenswert?

Zum Flughafenverkauf in KlaFu

ich denke, dass eher eine Sache ist, die nicht zum Wohl Klagenfurts ausgehen wird! Ich glaube, dass der Flughafen eher nach x Jahren eingestellt wird, wegen Unrentabilität und dann dort Wohnprojekte entstehen. Könnte ich mir vorstellen und ist meine Meinung. Bitte korrigieren, wenn da nichts dran ist

Antworten
Südsteirer
0
0
Lesenswert?

Was wäre da ein Nachteil?

Damit hätte Klagenfurt auf einen Schlag neue Stadterweiterungsflächen!

Der Flughafen ist jetzt schon fast bedeutungslos und mit Koralm- und Semmeringbasistunnel wird er vollkommen unnötig. Daher die Flächen gleich für Stadtentwicklung reservieren!

Antworten
Rick Deckard
1
20
Lesenswert?

von Graz nach Schwechat mit dem Zug:

Hin und retour - 90 Euro - pro Person! Auto Parkplatz Schechat 10 Tage: 70 Euro.
...bei rechzeitiger Buchung ist der Flug von Wien nach London billiger (35 Euro) als die Zugfahrt von Graz nach Wien.... Wäre die Bahn günstiger, würde man sie auch vermehrt nutzen

Antworten
smotron1
1
16
Lesenswert?

Flixbus

Graz Zentrum - Wien Flughafen hin und zurück 25€. Und zwar direkt bis vor den Eingang vom Flughafen und zu Uhrzeiten die fürs fliegen auch interessant sind. Der Zug ist leider nicht annähernd konkurrenzfähig.

Antworten
gerbur
6
7
Lesenswert?

@Rick Deckard

Flix Bus ist billiger und ist nach meinen Erfahrungen zuverlässiger als die Bahn .

Antworten
Südsteirer
0
0
Lesenswert?

Bahn nicht schlecht!

Die Bahn hat Tickets um 9€ für Graz - Wien. Und auch der Normalpreis mit Vorteilskarte liegt bei gerade einmal 24,80€.

Abgesehen vom Reisekomfort, bei dem die Bahn gegenüber dem Bus immer gewinnt!

Antworten
Südsteirer
0
0
Lesenswert?

Bahn nicht schlecht!

Die Bahn hat Tickets um 9€ für Graz - Wien. Und auch der Normalpreis mit Vorteilskarte liegt bei gerade einmal 24,80€.

Abgesehen vom Reisekomfort, bei dem die Bahn gegenüber dem Bus immer gewinnt!

Antworten
HErkinger
8
5
Lesenswert?

50€ Flug

Ich bezweifle, dass ein 50€Flug für die Airline kostendeckend ist.

Ganz abgesehen davon will ich gar nicht wissen wieviel CO2 durch den 50€ Flug ausgestoßen wird.

Antworten
100Hallo
1
5
Lesenswert?

50€ Flug

Ist die Bahn kostendeckend? Bezahlt der Autofahrer mit den 10Milliarden die jährlich im Budget verschwinden.

Antworten
Südsteirer
0
0
Lesenswert?

Auto kostet dem Staat 3x so viel, wie es einbringt!

Das Auto kostet dem Staat 3x so viel, wie es einbringt!

Der Mythos, dass die Autofahrer mit ihren Steuern alles zahlen ist genauso falsch, wie der das die Raucher mit deren Steuern alles zahlen!

Es stimmt ganz einfach nicht! Eigentlich kosten Autos dem Staat viel zu viel!

Antworten