Kurioses ProduktHallstätter Luft in Dosen wird nach Asien verkauft

Hallstatt Breeze und Hallstatt Air - gleich zwei Firmen wollen mit Luft in Dosen das große Geschäft machen. In einem Fall kommt die angefüllt Luft nicht einmal aus Hallstatt, sondern aus dem nahen Gosau.

Hallstatt im Salzkammergut © APA/BARBARA GINDL
 

Hallstätter Luft in Dosen - mit dieser Idee wollen gleich zwei Firmen Kunden vor allem aus dem asiatischen Raum ansprechen. Ein Unternehmen verkauft nach eigenen Angaben bereits ein entsprechendes Produkt, einem zweiten würden noch Genehmigungen fehlen, berichtete das ORF-Radio Oberösterreich am Mittwoch.

"Acht-Liter-Dose um 19 Euro"

Der Wiener Rainer Garger vermarktet neuerdings online "Hallstatt Breeze". Die Luft wird allerdings nicht in Hallstatt, sondern im nahen Gosau abgefüllt. Ihr würden medizinischer Sauerstoff und Aromastoffe zugesetzt, eine Acht-Liter-Dose koste 19 Euro, erklärte der Unternehmer im APA-Gespräch. Das Produkt sei für den asiatischen Markt gedacht, soll aber auch in Hallstatt den Weg in die Regale von Andenkengeschäfte finden. Es sei als "Souvenirartikel" gedacht. Auf der Homepage werden aber u.a. auch "Linderung von Kopfschmerzen und Verbesserung des psychischen Zustandes", "Unterstützung bei Atembeschwerden" oder "Stärkung des Immunsystems" versprochen.

"Viele wollen mitschneiden"

Eine zweite Firma will die Hallstätter Luft offenbar unter dem Namen "Hallstatt Air" vermarkten. Sie verspricht auf ihrer Homepage vergleichsweise bescheiden nur ein "außergewöhnliches Souvenir von einem einzigartigen Platz". Noch seien aber nicht alle Genehmigungen vorhanden, so das ORF-Radio.

In Hallstatt steht man dem Luftverkauf verhalten gegenüber: Er empfinde es "als eher unangenehm, dass unser Ort immer wieder für verschiedene Produkte, speziell für den asiatischen Markt" herhalten müsse, sagte Bürgermeister Alexander Scheutz (SPÖ) zum ORF. "Da wollen viele Menschen mitschneiden und mit unserem Namen Geld verdienen. Aber auf der Strecke bleiben wir, weil unsere Touristenströme noch mehr werden, als sie ohnehin schon sind." Allerdings könne man den Namen Hallstatt nicht schützen, heißt es in dem Bericht.

Kommentare (7)

Kommentieren
vanhelsing
1
2
Lesenswert?

Es ist schon ein Wahnsinn..

wieviel Geld man mit der Dummheit der Menschen (nicht nur dieses Beispiel) verdienen kann!!

Antworten
Carlo62
1
2
Lesenswert?

Ich hätte ein paar m3 Landluft

zu verkaufen, in der Umgebung wurde Gülle ausgebracht.

Antworten
fwf
1
2
Lesenswert?

Schilda

Vielleicht könnten wir auch noch unsere Sonne in Dosen packen und exportieren ???

Antworten
pescador
1
4
Lesenswert?

.

Geld liegt in der Luft.

Antworten
4e45bafc255dca8d9edb6766106b4ac2
1
3
Lesenswert?

warum dann nicht auch den Duft

"gekochte Bohnen mit frischem Schwarzbrot" verkaufen?

Antworten
volksmeinung2
1
8
Lesenswert?

sehr gut,

solange es Idioten gibt, die das kaufen.o

Antworten
CloneOne
1
4
Lesenswert?

LoL

....jetzt noch schnell ne Nase "Perri Air"

Antworten