Nichtraucher-Volksbegehren Halbe Million Österreicher hat bereits unterzeichnet

Eine halbe Million Österreicher hat das "Don't smoke"-Volksbegehren bereits unterschrieben.

© APA
 

Die 500.000ste abgegebene Unterstützungserklärung für die Einleitung des "Don't smoke"-Volksbegehrens haben dessen Initiatoren am Donnerstag bekannt gegeben. In einer Aussendung forderten die Präsidenten der Ärztekammer und der Österreichische Krebshilfe, Thomas Szekeres und Paul Sevelda, zudem eine Aufhebung des Klubzwangs bei der Abstimmung über die Rauchverbotsaufhebung im Nationalrat.

"500.000 Menschen haben eine deutliche Botschaft an Sie gerichtet: Entlassen Sie Ihre Abgeordneten aus dem Klubzwang und ermöglichen Sie eine freie Abstimmung nach bestem Wissen und Gewissen", appellierten sie an Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ).

Die Unterstützungsphase läuft noch bis 4. April (10.00 Uhr), bevor das Volksbegehren offiziell eingeleitet wird. Danach hat der Innenminister drei Wochen Zeit, das Datum der Eintragungswoche bekannt zu geben.

 

 

Kommentare (23)

Kommentieren
Patriot
2
4
Lesenswert?

Die Salzburger/innen könnten ein Zeichen setzen und die Blauen NICHT wählen!

.

Antworten
Apulio
4
7
Lesenswert?

Selbst Intelligenzbefreite

müssten doch einsehen das 500.000 weit mehr sind als die notwendigen 8.401 Unterschriften.

Antworten
tomtitan
2
11
Lesenswert?

JA, dranbleiben - eine Million

müsste doch zu schaffen sein, oder?

Antworten
CloneOne
16
4
Lesenswert?

500000 von 9 Millionen

lächerlich...

Antworten
SoundofThunder
1
1
Lesenswert?

😏

Wenn die FPÖVP eine Petition einreichen und 10000 von 9 Millionen würden es unterschreiben wäre es für CloneOne sicher ein groooßer Erfolg!

Antworten
Mein Graz
1
6
Lesenswert?

@CloneOne

Es mag kleinlich erscheinen, die 500.000 sind Wahlberechtigte, und von denen gibt es in Österreich ca. 6,5 Millionen.

Lächerlich sind solche Zahlen für alle, die uneingeschränkt andere Menschen schädigen wollen, nur weil sie ihrer eigenen Sucht nachkommen.

Antworten
aral66
2
10
Lesenswert?

500.000.!!!

Ist ja nicht erwähnenswert ??!?? Für Strache würde es ansonsten ja schon längst reichen, raucht er? Komisch... und ein paar Stimmen aus dem Raucherlager erhofft er sich sicher auch, wäre da nicht der Großteil der Bevölkerung, denen die Gesundheit wichtiger ist, als Politik und Parteien.
Da wird er sich noch in's eigene politische Fleisch schneiden mit der Gesundheitsverachtung, unser lieber "Sport"-Minister "(???)

Antworten
Apulio
3
10
Lesenswert?

Dass ist noch kein Volksbegehren

sondern die Sammlung von 8.401 Unterschriften die für die Einleitung eines Volksbegehren notwendig sind.

Antworten
smarty
19
5
Lesenswert?

... Geht auf die Nerven

... Diese ganzen Medienpolitik gegen das Rauchen geht mir schon auf die Nerven! Bin selbst Nichtraucher, aber wie die Medien polarisieren ist schon ein Witz! Weder Zeitung noch Radio ist neutral, was soll das bitte?!

Antworten
sapientia
1
5
Lesenswert?

smarty, "Bin selbst Nichtraucher, aber ..."


Aber sicher!

Immer wieder liest man solche Kommentare, wie " ... bin kein FPÖ Wähler, aber ...", "... bin kein Asylanten-Gegner, aber ...", "... bin kein Jäger, aber ...", usw.
Für solche "bauernschlauen" Statements müsste man einen auch für Schlichte verständlichen Ausdruck formen, z.B. "Selbstverleugner".

Ich tippe auf "smarty, den Selbstverleugner" :-)

Antworten
POB
3
7
Lesenswert?

Neutralität?

Da wird die Gesundheit der PassivraucherInnen wegen der geplanten, menschenverachtenden Rücknahme des Nichtraucherschutzgesetzes auf gröbsten gefährdet und Sie haben nicht besseres zu tun als sich über mangelnde Neutralität zu lästern.

Antworten
Mein Graz
3
8
Lesenswert?

@smarty

Ich gebe dir den schon alt bekannten Rat:
LIES ES NICHT!

Antworten
Apulio
1
17
Lesenswert?

Klubzwang

ist verfassungswidrig weil er gegen das „Prinzip des freien Mandats“ verstößt , wurde deshalb in Klubdisziplin umbenannt .
Unterschied?????

Antworten
Mein Graz
2
27
Lesenswert?

Weiter unterschreiben!

Nur so kann man den Regierenden zeigen, dass sie nicht über den Willen des Volkes drüberfahren können!

Wenn genug Menschen unterschreiben, MUSS die Regierung reagieren, sonst verliert sie JEDE (noch verbliebene) Glaubwürdigkeit!

Sogar Strache als starker Raucher wird einsehen müssen, dass ihm nur mehr die Hartgesottenen folgen werden, und Kurz wird wohl einen Entfesselungskünstler für seine Hände finden...

Antworten
4e45bafc255dca8d9edb6766106b4ac2
2
4
Lesenswert?

Strache wird nur sehen,

daß 8,3 Mio NICHT unterschrieben haben. Denen fühlt er sich verpflichtet! 😭

Antworten
Schwupdiwup
3
27
Lesenswert?

Hinweis - was viele vielleicht nicht wissen:

1.) Bereits jetzt abgegebene Unterstützungserklärungen zählen auch als Stimme für das eigentliche Volksbegehren. Es muss dann nicht noch einmal unterschrieben werden.

2.) Die Stimme kann in jedem beliebigen Gemeindeamt in Österreich abgegeben werden. Es muss nicht das eigene sein. Wenn Sie also zufällig bei einem Amt vorbei kommen, dann nehmen Sie sich doch bitte die 3 Minuten Zeit - länger dauert das nicht

3.) Inhaber einer Bürgerkarte oder Handy-Signatur können auch online unterzeichnen.

Antworten
4e45bafc255dca8d9edb6766106b4ac2
2
17
Lesenswert?

Hc wird lappidar meinen:

Österreich hat über 8,8 Mio Einwohner - also haben 8,3 Mio Nicht unterschrieben! 8,3 Mio die für die Fpö sind!
Ich fürchte nicht die Faschisten in der Maske der Faschisten. Ich fürchte die Faschisten in der Maske der Demokraten!

Antworten
BernddasBrot
2
24
Lesenswert?

In einem Jahr könnte ich mir die Überschrift ,

hätten nie gedacht über so ein Nebengeräusch zu stolpern , vorstellen....

Antworten
cleverstmk
6
25
Lesenswert?

Slalom???

Was wird wohl der politische Geisterfahrer HA Tsche und sein kleiner Schweigekanzler v. Basti dazu sagen?????
Ev ist es ja eine Satire, dass so viele Menschen bisher unterzeichnet haben.
hat Österreich solche Politiker verdient???

Antworten
eadepföbehm
2
29
Lesenswert?

Der HA Tsche sagt einfach

500.000 sind keine absolute Mehrheit und deshalb geht ihm das am Arsch vorbei.

Solange wir also keine Absolute Mehrheit mit den Unterschriften zustandebringen wird er sich darauf ausreden.

Antworten
UHBP
1
13
Lesenswert?

@eade...

Das würde aber implizieren, dass er die Wähler vor der Wahl - eine verpflichtende Volksabstimmung ab 250.000 Stimmen - angelogen hat.
Das würde ihm der intelligente Wähler aber sicher übel nehmen. ;-)
PS: Man darf Zigaretten zukünftig erst mit 18 kaufen, rauchen darf man aber bis auf weiteres mit 16 und selbst Kleinkinder dürfen in Raucherlokalen sitzen. Das versteht unsere Regierung unter Jugendschutz.

Antworten
Mein Graz
4
17
Lesenswert?

@eadepföbehm

Der Regierung geht sicher auch eine absolute Mehrheit für den Nichtraucherschutz am Allerwertesten vorbei!
Strache ist starker Raucher und Kurz sind die Hände gebunden - was soll da schon rauskommen?

Antworten
Mein Graz
1
5
Lesenswert?

Vergessen:

Hoffentlich wird das als das erkannt, was es ist:
Galgenhumor...

Antworten