AufweckerDas ist die Herausforderung für die katholische Kirche

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Es ist kein Grund zum Schulterklopfen und nur auf den ersten Blick eine Positivmeldung: In der Katholischen Kirche Kärnten gab es 2021 österreichweit gesehen den geringsten Zuwachs bei den Kirchenaustritten. 11,5 Prozentpunkte waren es hier, bundesweit verabschiedeten sich 22,7 Prozent mehr von der Kirche als im Jahr davor.
Kärnten liefert jetzt niedrigere Zahlen, weil 2019, nach den Turbulenzen um Bischof Alois Schwarz, die Austrittszahlen explodiert sind. Knapp 6000 Kärntnerinnen und Kärntner (plus 65 Prozent) haben sich damals von der Amtskirche (nicht aber vom Glauben?) verabschiedet. Im Vorjahr waren es immerhin 4349 Personen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!