FemizidEin altes Thema ist in der flirrenden Hitze wieder zurück

Der tägliche Morgenpost-Kommentar aus der Chefredaktion.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

15 Frauen wurden in unserem Land heuer schon ermordet. Von Männern. Das jüngste Opfer war 13 Jahre alt. Zwei junge Afghanen hatten das Mädchen - soweit der Stand der Ermittlungen gestern - unter Drogen gesetzt, vergewaltigt und erstickt. Der Jüngere hatte gerade um Asyl in Österreich angesucht, der Ältere sein Bleiberecht wegen diverser Rechtsbrüche wieder verloren.

Kommentare (1)
wieringer
0
12
Lesenswert?

Abschiebetaktik

Wieso ist es in einem demokratischen Staat seit Jahren nicht möglich, solche gewaltbereiten Straftäter abzuschieben? Familien mit Kindern, die gut integriert sind, junge Menschen, die bei uns einen Beruf lernen, werden über Nacht abgeschoben. Die Politik ist anscheinend nicht in der Lage, Gesetze zu schaffen, die solche Zustände verhindern. Traurig, aber wahr.