Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LeitartikelDie FPÖ steckt in der Causa Strache in einer teuflischen Doppelmühle

 

Mehr als sechs Monaten sind seit Auftauchen des denkwürdigen Ibiza-Videos, das die Republik bis an ihre Grundfeste erschüttert hat, vergangen, und die FPÖ kommt aus den Schlagzeilen nicht heraus. Heinz-Christian Strache, der ehemalige Parteichef, hat zwar bereits am Tag nach Ibiza seinen Rücktritt von allen Funktionen erklärt – und wenige Monate später sogar den totalen Rückzug aus der Politik verkündet. Strache ist heute nur noch einfaches Parteimitglied. Mehr denn je tanzt er seiner Partei auf der Nase herum. So gesehen sitzt er bei allen wichtigen Entscheidungen und Beschlüssen der FPÖ als steinerner Gast mit am Tisch.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren