Muttertag vor sechs Jahren. Erstmals selbst Mama sein. Sanft geweckt werden vom Hicksen des Babys. Lächeln. Sich heimlich fragen, ob man dem kleinen Wesen stets eine „gute“ Mutter sein oder ihm ungewollt auch manches verbauen wird. Spüren, dass einem das Leben dieses Kindes, dessen Charakter, Vorlieben und Launen noch im Verborgenen liegen, schon mehr bedeutet als das eigene.