Krach um ImpfkoordinatorSo geht man in einer Koalition nicht miteinander um

Dass Impfkoordinator Auer eigenmächtig auf zusätzlichen Impfstoff verzichtet hat, geht nicht. Dass der Kanzler öffentlich den Kopf eines Beamten fordert, wo der zuständige Gesundheitsminister im Spital liegt, geht auch nicht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Paukenschlag: Gesundheitsminister Anschober hat überraschend Clemens Martin Auer als Impfkoordinator in die Wüste geschickt. Offenbar hat dieser völlig eigenmächtig, ohne Absprache mit dem Minister, ohne Rücksprache mit dem nationalen Impfkoordinationsgremium, das dreimal wöchentlich tagt, auf Impfstoff, der Österreich zusteht, verzichtet. Auer mag schon Beweggründe gehabt haben – dass Pfizer für die Durchimpfung der ländlichen Räume wegen der Kühlproblematik ungeeignet ist. Trotzdem: Dass ein Beamter in so einer sensiblen Frage den Alleingang probt, ist skandalös.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

UHBP
2
4
Lesenswert?

Der oberanpatzer Kurz kann sich das leisten.

Schließlich kann er sich auf seine einfache türkise Masse verlassen. Denen kann er alles erzählen.

lapinkultaIII
7
3
Lesenswert?

In einem anderen Punkt gehen die Vorwürfe des Kanzlers ins Leere: Dass Brüssel einem Basar gleicht

Da hat der Herr Jungwirth die Pressekonferenz von Kurz aber nicht wirklich gehört bzw. verstanden.

Der Begriff "Basar" wurde von Kurz ausdrücklich als "nicht negativ gemeint" verwendet.

Laser19
13
12
Lesenswert?

Offenkundiges Versagen einfach weiter zu tolerieren

geht nicht und wenn der zuständige Gesundheitsminister monatelang mauert braucht es halt etwas rauere Methoden. Anschober ist ja wieder gesund, da könnte man ihm auch einmal sagen, dass seine Performance ziemlich überschaubar war und ist.

voit60
5
5
Lesenswert?

Nur seine

????

VH7F
4
8
Lesenswert?

Kurz hat recht,

diskret wäre besser gewesen.

Ragnar Lodbrok
17
16
Lesenswert?

Kurz will die dritte Regierung schrotten

und hofft auf Alzheimer beim Wähler. Die Grünen lassen sich nicht in so eine Falle locken wie die Fpö - außerdem geht so was net zweimal hintereinander.... wäre ja fast interessant zu wissen ob die ÖVP nicht schon wieder Wahlplakate in ganz Österreich für den Herbst reservieren lässt... wie im Frühjahr 2019...ein paar Wochen vor Ibizagate...

pennitz1
26
25
Lesenswert?

Hinhacken

Sicher ist in Zeiten der Pandemie nur eines: Wenn sich dem Herrn Jungwirth eine noch so winzige Gelegenheit bietet, auf unseren Bundeskanzler, der in ganz Europa und bei der Mehrheit der Bevölkerung hoch angesehen ist, hinzuhacken, wird er sie nutzen. 👎

voit60
10
14
Lesenswert?

bei der Mehrheit der Bevölkerung????

laut Umfrage kommt die Regierung gerade einmal auf 45 Prozent, davon sollen auf deinen Helden 35 fallen. Da ist höchstens von einem Drittel die Rede.

Pelikan22
4
5
Lesenswert?

Dann wähl ma neu!

Hast aber die Hosen g'strichen voll! Ma rieachts!

voit60
20
15
Lesenswert?

das scheint wohl das Modell zu sein,

mit dem der Kurz und die seinen Machtpolitik betreibt. Angefangen hat es ja schon, als er seine Erfüllungsgehilfen in Sachen Anpatzen in der Regierung Kern/Mitterlehner in Person von Sobotka, Lopatka und Amon los schickte, um gegen die eigene Regierung zu rebellieren.

iMissionar
17
21
Lesenswert?

Führungsstärke

Selbstverständlich hat der Bundeskanzler so zu handeln - alles andere wäre mangelnde Führungsstärke. Oder soll halt die Verantwortung in der aktuell so wichtigem Impfstoffbeschaffung liegen bleiben, nur weil sich der zuständige Minister nach besserer Work-Life-Balance sehnt? Das ist doch Irrsinn.

PiJo
24
11
Lesenswert?

So geht man in einer Koalition nicht miteinander um

Hätten wir nicht Corona hätte Kurz wohl schon die dritte Regierung vorzeitig beendet . Pam geht ja sehr pflegeleicht mit den Türkisen um und hofft wohl an einen fliegenden Wechsel.

rochuskobler
3
10
Lesenswert?

Bitte warten,

..bis die Pam von den eigenen Genossen kalt gestellt wird. Es bei den Sozis dann nur mehr besser werden und dann ist vieles denkbar.

andy379
31
48
Lesenswert?

"So geht man in einer Koalition nicht miteinander um"

So geht Kurz mir allen Koalitionspartnern um!!!

Vem03
30
18
Lesenswert?

Geht

schon, weil die Grünen unbedingt am Futtertrog bleiben wollen...

Pelikan22
20
19
Lesenswert?

Anscheinend Herr Jungwirth ....

sind sie der Anstandswauwau für die Regierung. Aber messen sie nicht mit zweierlei Maß? Lesens die Posts der Regierungsgegner hier im Forum! Da wird nix mehr. Der Karren ist verfahren und es regiert der Dreschflegel!

Pelikan22
8
15
Lesenswert?

Was wiegts, das hats!

Ihr verlangt Ehrlichkeit! Und wenn auch der Parteifreund den Anforderungen nicht entspricht, dann muss man handeln. Wir leben in einer Leistungsgesellschaft. Wer sich nicht dran hält bekommt Bekanntschaft von der WuKStA. Und das passt dann wieder der Opposition nicht! Dann gibts nämlich nix zum Anpatzen!

mobile49
18
31
Lesenswert?

den eigenen müll in den garten des "nachbarn" zu kippen ,

zeugt von mangelndem anstand und unrechtsbewusstsein .
dieses erlernt man günstigstenfalls in der kindheit durch die erziehung der eltern und großeltern -
manche niemals
punkt

mobile49
1
1
Lesenswert?

es gibt sichtlich sehr viele

die nicht gerade an anstand und unrechtsbewusstsein leiden

ironie off

ee243b6222590d8eb3bfb1bdfc4e3525
41
25
Lesenswert?

So krank war Anschober sicher nicht.

Er war nur eine Woche nicht da - und die Pressekonferenz von Kurz war am Ende der Woche, Grippekranke sind oft viel länger im Krankenstand und heute in der FRüh gab es schon im Frühjournal ein Interview mit dem Minister. Doch war auch Generalsekretärin Stilling vom Fehler Auer informiert? Denn am Samstag leugnete sie noch jeden Fehler und patzte Kurz an.

Bluebiru
7
24
Lesenswert?

@bimsi

Hätte Minister Anschober nur ein Schnupferl gehabt, wäre er nicht im Spital damit gelegen.

Pelikan22
15
17
Lesenswert?

Na net!

Das is a rote Beamtin und ihrer Chefin verantwortlich!

mtttt
2
40
Lesenswert?

Stil

war das keiner ! Eher ein Schwächezeichen. Warum nicht glasklare Fakten sammeln und dann die Konsequenzen ziehen, zuerst mit dem sicher auf schwierigem Posten sitzenden Minister, und dann an die Öffentlichkeit. Sowas darf dem für 4 Jahre bestellten obersten Manager der Fa. Österreich nicht passieren. Genauso wie ein Minister und der Kanzler auf vollstandige Informationen angewiesen sind, um handeln zu können. Wenn ein Beamter in der Position die nicht geliefert hat, ist er fällig.

Nihiltimeo
8
35
Lesenswert?

Wenn Gefahr in Verzug ist

Muß man sofort handeln.
Verspätete Impfungen kosten Menschenleben !
Ich weiß nicht wie das bei den Beamten ist, aber in der realen Welt rechtfertigt das eine fristlose Enlassung. Dagegen kann man berufen und der Arbeitsrichter entscheidet.

hakre
69
31
Lesenswert?

!

Klar, man muss ja auf den Kanzler losgehen und ihn verunglimpfen! Wer kann einen besseren Bundeskanzler nennen, der alles weiss und alles richtig machen kann? Bitte um Vorschläge!

Nihiltimeo
20
17
Lesenswert?

Den Feuerwehrhauptmann

von meiner Gemeinde !

 
Kommentare 1-26 von 34