Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

MassentestsDie Strategie der einsamen Entscheidungen im Kanzleramt ist nicht nachvollziehbar

 

Nach und nach tröpfeln die Information an die Öffentlichkeit, wie die von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) angekündigten Corona-Massentests vonstattengehen sollen. Man müsse in den Bundesländern „aber mehr wissen, um das gut koordinieren zu können“, ärgerte sich am Freitag nach einer Konferenz mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) die steirische Gesundheitsreferentin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP). Denn von Anschober gab es nur „ein paar Infos“. Wie auch mehr? Der Minister wurde von den Massentests offenbar ebenso überrascht wie Rest-Österreich.

Kommentare (1)
Kommentieren
Patriot
1
3
Lesenswert?

Präpotenz, dein Name ist Kurz!

.