Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ausnahmezustand am ArbeitsmarktGibt die Politik Menschen mit geringeren Jobaussichten auf, wäre das unerträglich

© 
 

Absagen, Verschiebungen, Sperren: Die Vorzeichen für den November stehen nicht auf Sturm, sondern, im Gegenteil, auf erzwungener Wirtschaftsflaute. Was epidemiologisch ohne Alternative sein mag, lastet schwer auf einem Arbeitsmarkt, der sich seit März tief im Krisenmodus befindet. Auch in Kärnten, wo fast 25.000 Menschen auf Jobsuche sind.
Erste zarte Ansätze der Erholung im Oktober – mit dem geringsten Zuwachs im Bundesländervergleich – sind bereits wieder Makulatur.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren