Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Populistische ReisewarnungSchuld an steigenden Coronazahlen ist nicht Kroatien, sondern das Verhalten der Touristen

Nach Österreichs Reisewarnung steht Kroatien unter Generalverdacht. Verantwortlich für Infektionen sind aber nicht einzelne Staaten, sondern ist die Sorglosigkeit der Menschen.

© Kleine Zeitung
 

Wenn ich nicht mehr weiter weiß, gründ’ ich. . . pardon, schließe ich die Balkanroute. Diese Strategie, die ihm 2017 einen klaren Wahlsieg brachte, hat Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wieder entdeckt. Für die Länder des Westbalkans (Serbien, Montenegro, Bosnien-Herzegowina, Nordmazedonien, Albanien, Kosovo) gilt bereits seit Anfang Juli eine Reisewarnung, seit Wochenbeginn ist eine solche auch für Kroatien in Kraft.

Kommentare (19)

Kommentieren
ad93994a74a32b7eb4632a6e357a2262
12
19
Lesenswert?

Schuld ist stets der Urlauber der sich süchtig zwanghaft in solch Gefielden aufhält!!

☝️.......

Pelikan22
3
12
Lesenswert?

Na wirkli net!

Schuld san die Deppen, de net aussterben!

langsamdenker
19
15
Lesenswert?

Ob Leichtfried und Kickl bald eine gemeinsame Pressekonferenz geben

Wo sie - Schulter an Schulter und mit roten und blauen Fahnen im Hintergrund - "Amnestie" für die kroatischen Megadiscos fordern.

Mit einem Taferl darunter "Man kann auch an Krankenhauskeimen sterben!"

Patriot
10
13
Lesenswert?

@langsamdenker: Ihr Posting ist gelinde gesagt sonderbar und zu Ihrem Nickname passend!

.

MoritzderKater
15
31
Lesenswert?

Warum bitte, wird die Unzulänglichkeit der Menschen,.....

....... welche diesen Corona-Virus nicht ernst nehmen und damit ihre Mitmenschen gefährden, mit einem Angriff auf Kanzler Kurz als Populismus deklariert.
Ist er etwa Schuld daran, dass die Saufgelage in Kroatien..... oder wo auch immer ..... von Touristen abgehalten werden?
Mehr als Verordnungen zu erlassen, sogar *Bitten*
an die Bevölkerung zu richten, sich darauf zu besinnen, dass die Gefahr noch längst nicht vorbei ist, mehr ist eigentlich nicht möglich.
Jeder möchte nicht bevormundet werden und will sein eigenes Programm absolvieren - ob die Mehrheit der Bevölkerung dann -später- darunter zu leiden hat, ist ja den meisten dieser Schwachköpfe egal.
Und die Zeitung macht auch noch Stimmung in die falsche Richtung ;-(((

langsamdenker
12
20
Lesenswert?

@MoritzderKater Ich hab da eine Vermutung

Das wunderliche "Sommergespräch" mit dem FPÖ-Chefvirologen Prof. Dr. Hofer im ORF, dürfte da wohl ein Grund sein. Auch Journalisten scheinen der erhellenden hoferschen Expertise zu folgen, dass man ja auch an vielen anderen Krankheiten sterben kann und es deshalb keinen Grund gibt, vorsichtig sein zu müssen. Offenbar ist Österreich noch viel blauer, als gedacht.

VH7F
3
33
Lesenswert?

Kroatien wurde recht lange die Rute ins Fenster gestellt

Das Party-Volk kostet ihnen zumindest 1 Monat Hochsaison.

Pelikan22
9
9
Lesenswert?

Was kostet "ihnen"?

Die Hochsaison, die Hauptsaison, die Niedersaison, die Nachsaison? Ich fahr trotzdem nach Kroatien, weil ich weiß, wie ich mich zu verhalten hab. Dort bin ich sicherer, als dahoam am Ossiachersee, am Wörthersee, am Neusiedlersee oder in der Wiener Innenstadt. Lies einfach die Kommentare!

tannenbaum
2
29
Lesenswert?

In

erster Linie liegt die Schuld bei den Tourismusländern. Nicht nur Kroatien, sondern auch Italien, Österreich, Spanien usw. Es müsste ja im höchsten Interesse jeder Tourismusregion sein, dass dafür gesorgt wird, keinerlei Massenzusammenkünfte zuzulassen! Urlaub muss halt in Zeiten wie diesen zur Erholung genutzt werden und nicht Saufen, Partys, Hally Gally! Mit Vernunft könnte überall in Europa sorglos Urlaub gemacht werden, nicht nur in Österreich!

Pelikan22
0
4
Lesenswert?

Ein Novum!

Das erste Mal, dass ich dir recht geb, oh Tannenbaum!

langsamdenker
13
27
Lesenswert?

Söder (CSU) und Kretschmann (Grüne) fordern auch Reisewarnungen für Kroatien

Und Merkel hat gestern die Bürger beinhart in die "Pflicht" genommen und will "die Zügel anziehen" Da würde unseren Supervirologen von der FPÖ das Ladl runterfallen.

Merkel ist nicht so nachsichtig und lieb wie Anschober, Nehammer oder Kurz.

Irgendwann mal, werden auch Journalisten dahinterkommen, dass man in Krisen auch mal was unpopuläres durchsetzen muss. Kroatien hätte ja die Partymeilen nicht aufmachen müssen.

Im Fall Ischgl haben die österreichischen Medien auf Österreich eingeprügelt, als wäre Österreich der Superspreader für die ganze Welt. Kommts a bisserl oba!

tannenbaum
30
15
Lesenswert?

Wenn


Ich nicht mehr weiter weiß, schließe ich die Balkanroute! Der Schmäh geht sicher jetzt noch einmal hinein! Schon interessant, dass fast vierzig Prozent der Österreicher auf solche Lügen bei Wahlen hereinfallen!

Pelikan22
1
5
Lesenswert?

Und jetzt!

Liegst total daneben, oh Tannenbaum!

ad93994a74a32b7eb4632a6e357a2262
1
36
Lesenswert?

In diesem Absatz ist nahezu alles enthalten was wichtig ist!!

"Hoffentlich kommen Vernunft, Verantwortungsbewusstsein und Selbstlosigkeit der Bevölkerung auch bald aus dem Sommerurlaub zurück."

Im allgemeinen Leben gilt für jeden das gleiche!!

CloneOne
5
27
Lesenswert?

ich

hab da wenig Hoffnung. Wie sollen auf einmal 80% der Österreicher intelligent werden?!

ad93994a74a32b7eb4632a6e357a2262
4
13
Lesenswert?

@CloneOne,......

die Hoffnung stirbt stets zuletzt....... ☝️....... ;-)

covi
14
20
Lesenswert?

Die Zahlen sprechen für sich.

Aktuelle Fakten zur Corona-Panik:
0,27% der Bevölkerung insgesamt bis jetzt positiv getestet
0,025% der Bevölkerung aktuell positiv getestet

Die Zahlen sprechen für sich.

Was neben Corona noch passiert:
- Rettungsaktion für Sozialversicherungen notwendig; Kürzung medizinischer Leistungen droht!
- Arbeitslosigkeit bleibt hoch; Chancen auf Job schwinden für viele
(Anm.: Dafür gibt es Boni für das AUA-Management)

Die Politik soll sich endlich zusammenreißen. Hier wird Existenzraub im riesigen Ausmaß betrieben.

Flogerl
18
36
Lesenswert?

Selten ...

... einen Artikel mit einer derart großen Fülle an populistischem Unfug gelesen !

Werter Herr Fercher: Das ein Land (natürlich auch Kroatien) nicht per se die Schuld an steigenden Coronazahlen zu tragen hat, dürfte eigentlich jedem klar sein. Das Die Schuld einzig und allein am Menschen zu suchen sein wird, auch !

Nur was nützt es, wenn ich mich mit meiner Familie an allen Vorsichtsregeln halte, während mein Umfeld feiert, als gäbe es Corona nicht ?

Deshalb sind auch die ständig bemühten Vergleiche mit Ischgl und St. Wolfgang ein Schwachsinn. Das wir im eigenen Land genug Sorgen in Bezug auf Verbreitung haben, dürfte auch jedem bekannt sein. NUR: Muß ich dann noch weitere importieren ???

Notschik
21
35
Lesenswert?

Wahre Worte

Gratulation, Herr Fercher!