AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach VideoskandalDie LASK-Verantwortlichen sollten sich ein lebenslanges "Football Distancing" auferlegen

© 
 

Der LASK hat jüngst mit sehenswertem und erfolgreichem Fußball in Österreich begeistert. Der Verein entwickelte sich nach dem Zwangsabstieg 2012 zum Vorzeigeklub, der aktuell sogar an der sportlichen Vormachtstellung der Salzburger kratzt. Applaus.

Kommentare (3)

Kommentieren
wolff02
8
1
Lesenswert?

Wo ist der Skandal wirklich

Sollte das Training wirklich so stattgefunden haben ist es nur logisch, es kann mir keiner erklären das in 14 Tagen eine andere ansteckungssituation gegeben ist. Bei den Regeln hat sich die Bundesliga aus lauter Dankbarkeit das sie wieder spielen dürfen von dem Gesundheitsministerium über den Tisch ziehen lassen. Die Tatsache ist es handelt sich um Profisportler und professionelle Vereine mit Medizinischer Betreuung die müssten ganz ohne Ministerium wissen was sie tun. Man könnte darüber diskutieren ob im Fall einer Ansteckung die Kosten der Verein zu übernehmen hat. Zum Thema Geisterspiele die wären meiner Meinung nach auch nicht notwendig man könnte die Abobesitzer reinlassen auf Abstand im Stadion verteilen, von den Personen hat man ja auch die persönlichen Daten.

Antworten
VH7F
1
8
Lesenswert?

Einen Punkteabzug

wird es hoffentlich dafür wohl geben? Sonst sind alle Regeln umsonst.

Antworten
wolff02
1
0
Lesenswert?

Antwort VH7F

Leider Gottes diese Regel ist wirklich umsonst ;-)

Antworten