AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Lektion in Sachen PassivitätDas schaumgebremste Leben - und was lernen wir daraus?

Beklemmende Verunsicherung begleitet uns über Monate. Sie liefert aber auch wichtige Einsichten für die Zeit danach.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Kleine Zeitung © Kleine Zeitung
 

Auf der einen Seite: Angesichts der Tatsachen und täglich vermeldeten Infektionszahlen sehr nachvollziehbare, kaum drosselbare Verunsicherung, Verstörung geradezu. Es ist alles andere als einfach, sich derzeit einen Reim auf alles zu machen – doch: Die Regierung war gut beraten, derart rigide Verordnungen zum Allgemeinwohl vorzulegen. Bürgerrechte vs. Überleben – wahrlich keine schwere Wahl. Covid-19 ist zu Kompromissen jedenfalls nicht bereit. Wer vor einem Jahr eine Ausnahmesituation wie diese vorhergesehen hätte, möge vortreten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

donots1
1
0
Lesenswert?

Neu takten?

In Anbetracht dessen was VOR der ganzen Krise abgelaufen ist,
bezweifle ich das die sogenannte " Partygesellschaft" umdenken wird. Die Realität sieht im Gegenteil anders aus: Meldungen wie "dann machen wir halt `ne kurze Pause und geben dann umso mehr Gas" oder " das holen wir halt später alles nach + auf..." lassen mich sehr stark an "neu takten" zweifeln.
Diese Generation lässt sich nur mehr schwer neu takten. so traurig es auch klingt!

Antworten
himmel17
2
3
Lesenswert?

Vorlaufphase

Jetzt reden wir alle noch leicht. Wenn aber das große Sterben beginnen wird, werden wir zeigen können, wie resilient (Resilienz oder psychische Widerstandsfähigkeit ist die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und sie durch Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen als Anlass für Entwicklungen zu nutzen. Wikipedia) wir in Wirklichkeit sind.

Antworten
Jamestiberius
0
5
Lesenswert?

Zuversicht verordnen...

Glaube nicht, dass noch sehr viele "leicht reden".

Ausschließlicher Fatalismus wird uns aber halt auch nicht weiterbringen...

Antworten