AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

MasernmisereDie Impfpflicht ist ein starkes Schutzmittel - aber gegen Masern braucht es mehr

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
 

Die Angst vor der Nadel geht um: Doch eine Impfpflicht gegen Masern ist ein starkes Schutzmittel für die Schwächsten und Kleinsten unter uns – wir brauchen sie. Sie ist aber nicht das einzige – und vielleicht auch nicht das beste Mittel. Die Immunisierungsrate gegen Masern liegt in der Steiermark bei 85 Prozent – zehn Prozent höher müsste sie sein, damit auch jene geschützt sind, die noch zu jung oder zu krank für eine Impfung sind. Es gibt Masernausbrüche in scheinbar immer kürzeren Abständen. Die Steiermark gilt dem zuständigen Landesrat zufolge heuer gar als Masern-Hotspot. All das ist nicht allein die Schuld der kleinen, aber wachsenden Gruppe von Impfgegnern. Viele Eltern vergessen etwa auch einfach auf die zweite schützende Spritze gegen Masern. Hier muss angesetzt werden.

Selbst die Ärztekammer, eine der stärksten Stimmen für die Impfpflicht, sagt, dass die Verpflichtung alleine kein Allheilmittel gegen die Masernmisere ist – schon gar nicht kurzfristig.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.