Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neuer KandidatBloomberg könnte Trump schlagen - wenn ihn seine Partei nur ließe

Michael Bloomberg werden gegen Donald Trump gute Chancen eingeräumt - doch dass der Milliardär die Vorwahlen der Demokraten gewinnt, ist unwahrscheinlich.

Tritt doch an: Michael Bloomberg
Tritt doch an: Michael Bloomberg © AP
 

Jetzt wagt er es also doch noch: Monatelang hat Michael Bloomberg dementiert, ins Rennen der Demokraten ums Weiße Haus einzusteigen. Im letzten Moment vor Ende der Frist hat es sich der frühere Bürgermeister von New York und steinreiche Unternehmer offenbar anders überlegt. Trump schade dem Land, er könne nicht länger zusehen, sagt der 77-Jährige. Man könnte meinen, die Partei wird jubeln: Umfragen etwa des Magazins "Politico" sehen Bloomberg im direkten Vergleich mit Trump deutlich auf der Siegerstraße.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren