Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Attacken statt AufklärungVerpasste Chance: Die FPÖ hakt die Angelegenheit Strache ab und schädigt sich damit selbst

 

Mit der Aufarbeitung ihrer Vergangenheit scheint die Freiheitliche Partei ein Problem zu haben. Sie verhieß eine umfassende Aufarbeitung der Parteigeschichte mit all ihren möglichen Verflechtungen mit Rechtsextremismus und Antisemitismus. Der für das heurige erste Halbjahr zugesagte Bericht einer Kommission liegt bis dato nicht vor, lediglich Fragmente wurden veröffentlicht und ernteten heftige Kritik, auch von den Autoren selbst.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

edi99
0
8
Lesenswert?

Kickl will allen Ernstes wieder der beste Innenminister aller Zeiten werden, mit vielen schönen neuen Einzelfällen ...

wenn wieder türkis-blau kommen sollte, und Kickl gar Innenminister, dann ist Kurz lernresistent, und wir alle im Film "und täglich grüßt das Murmeltier.