AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

CO2-Schleuder AutoverkehrWeiter eifrigst bestellt: Tonnenschwere Innenstadtpanzer

Schwere spritbetriebene SUVs: ein Klima-Affront.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Sujetbild
Sujetbild © (c) APA/GEORG HOCHMUTH
 

Zum IAA-Start bilanziert Greenpeace: Der globale Autosektor ist für mehr CO2 als die ganze EU verantwortlich. Neun Prozent des jährlichen Auswurfs an Treibgasen entfallen auf Autoindustrie und Verkehr. Hersteller präsentieren stolz ihre "grünen" Linien: Brennstofffreie Fahrzeuge, Modelloffensiven bei E-Autos. Löblich – aber nicht der Schlüssel zu allen Fragen, die das kippende Klima der Welt stellt.

Fast alle Marken führen sie im Portfolio – weil sie eifrigst bestellt werden: Spritbefeuerte Innenstadtpanzer, die das Gelände nur aus dem Prospekt kennen, sich aber so fein zum Einkaufszentrum navigieren oder im Stau bewundern lassen. Mehrtonner an der Adipositas-Grenze, die auch das subjektive Sicherheitsgefühl aufblasen – und an der Zapfsäule meist forsch zulangen. Für "Sparen und Verzichten" steht "SUV" jedenfalls nicht.

Die Klimawende wird für die Branche zur Herkulesaufgabe. Ohne Besinnung und Redimensionierung auf den Straßen wird es nicht gehen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ErichGolger
0
2
Lesenswert?

Jetzt fehlt nur noch der Bio-SUV

.

Antworten
gerbur
4
3
Lesenswert?

Meine Rede!

Diese unnützen Kraxn gehören aus den Städten verbannt!!

Antworten
pesosope
3
2
Lesenswert?

gerbur

also wenn eine solche Kraxn 7 Liter braucht (das ist schon ein riesengroßer SUV) und ein 5 Jahre altes Mittelklasseauto auch 7 Liter und ein 10 Jahre altes Familienfahrzeug sogar 8 Liter, dann meinen Sie also, dass die alle raus müssen. Dann nennen Sie einmal eine Verbrauchsgrenze, oder geht es Ihnen in Wirklichkeit nur darum, dass große Auto nur gefahren werden dürfen, wenn auch Sie eines fahren?

Antworten
pesosope
4
7
Lesenswert?

Lieber Hr. Golser

gratuliere, es hat nicht einmal so lange gedauert, wie ich angenommen habe. Noch vor vier Tagen hat die Kleine Zeitung die Airpower beworben und in den höchsten Himmel gehoben. Schadstoff- u. Treibhausgasemissionen waren kein Thema, Hauptsache die Welt amüsiert sich. Jetzt, vier Tage später, kritisieren Sie Autos und erinnern sich plötzlich und voraussichtlich auch bis zur nächsten Veranstaltung wieder an die Umwelt. Rechnen Sie doch selbst einmal nach, wie das Verhältnis der Emissionen bei der Airpower zu den SUV aussieht und schreiben dann einen Artikel darüber, aber ohne Werbetext und nur mit Zahlen

Antworten
Ifrogmi
3
5
Lesenswert?

Bei den meisten...

... geht es doch nur um die Bauform. Nicht alle sind allradbetrieben und die meisten aufgrund eines zu geringen bodenabstandas gar nicht offroad, sondern nur schlaglochtauglich.
Für viele ist es das Zugpferd für den Wohnwagen und der setzt natürlich entsprechend dem Gesetz ein passendes zugfahrzeug voraus.
Für die Mehrheit ist es gesundheitlich und altersbedingt jedoch das eben hineinsitzen können, kein Einstieg wie in ein uboot.

Antworten
gerbur
6
3
Lesenswert?

@ifrogmi

Wer körperlich bereit so bedient ist, dass er einen SUV braucht um in das Auto zu kommen, der sollte eher an einen Rollator denken!

Antworten
Ifrogmi
4
1
Lesenswert?

Ich wünsch Ihnen...

... Eine wunderbare knie- oder hüftarthrose als langzeitarbeitsschaden und dazu einen Standard Pkw.
Haben Sie Freude daran wenn Leute unnötig schmerzen erleiden müssen?
Ich kenne einige, nicht nur alte, die kaum in die Knie, bzw dann nicht mehr hoch kommen. Trotzdem leisten sie fantastische Arbeit.
Empathie und denken sind nicht grad ihre Spezialgebiete.

Antworten
Aleksandar
2
3
Lesenswert?

Nun,

dass man mit starker und schmerzhafter Knie- und Hüftarthrose noch ein Auto sicher steuern kann, wage ich zu bezweifeln.

Antworten
Elli123
6
3
Lesenswert?

na ja,

mein SUV-Hybrid braucht bei 2,5 Tonnen nur 11,5 Liter. Man sollte also nicht alle über einen Kamm scheren.

Antworten
Jamestiberius
2
11
Lesenswert?

Na ja...

...damit schluckt der dann auch nur fast das Doppelte eines vernünftigen Kompaktwagens bei vernünftiger Fahrweise. Super!

Antworten
gerbur
2
0
Lesenswert?

@Jamestiberius

Die Ironie ist aber nicht zu übersehen!

Antworten