Michelle Hunziker (45), die im italienischen Fernsehen die neue Show "Michelle Impossible" moderiert, hat ihren Ex-Mann Eros Ramazzotti (59) als Gast in ihrer Sendung empfangen. Der Popstar sang im Studio des italienischen TV-Senders "Canale 5" seinen Hit "Piú bella cosa" aus 1995, der aus der gemeinsamen Zeit stammt und den er für Hunziker komponiert hatte. Vor dem Auftritt küsste die blonde Strahlefrau ihren Ex-Mann vor laufenden Kameras.

Von 1998 bis 2009 war Ramazzotti mit der TV-Moderatorin verheiratet. Getrennt war das Paar bereits seit 2002. Es hat eine gemeinsame Tochter, die 24-jährige Aurora. "Wir sind gute Freunde", versicherte Hunziker und wollte somit Gerüchte über ein Liebes-Comeback mit Ramazzotti nach ihrer Trennung von ihrem zweiten Ehemann Tomaso Trussardi im Jänner zerstreuen. Doch der gemeinsame Auftritt in der Show beflügelte die Hoffnungen der Fans auf eine Wiedervereinigung des Ex-Paares, in den sozialen Netzwerken kommentierten sie ihn begeistert.

Hunziker war mit Trussardi sieben Jahre lang verheiratet, das Paar hat zwei kleine Töchter. Ramazzotti hatte sich 2019 von seiner zweiten Ehefrau Marica Pellegrinelli getrennt, mit der er zwei Kinder hat. Ramazzotti und Pellegrinelli waren fünf Jahre lang verheiratet.