Alle Profile deaktiviertSängerin Lana Del Rey kehrt Social Media den Rücken

Die 36-jährige Sängerin argumentiert unter anderem mit ihrer Privatsphäre. Del Rey wurde zuletzt aufgrund mehrerer Aussagen vor allem in den Social-Media-Kanälen stark kritisiert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sängerin Lana del Rey
Sängerin Lana del Rey © (c) APA/AFP/ADRIAN SANCHEZ-GONZALEZ (ADRIAN SANCHEZ-GONZALEZ)
 

US-Sängerin Lana Del Rey ("Video Games") hat am Wochenende ihre Social-Media-Kanäle deaktiviert. "Und das mache ich einfach, weil ich so viele andere Interessen und andere Jobs habe, die Privatsphäre und Transparenz erfordern", sagte die 36-Jährige laut dem Promiportal "People" in einem letzten Video am Samstag. Am Sonntag schaltete sie demnach ihre Profile bei Instagram und Twitter ab. Auch ihre Facebook-Seite ist nicht mehr erreichbar.

In dem Clip bedankte sich die Musikerin laut "People" auch bei ihren Fans. Lana Del Rey, die mit bürgerlichem Namen Elizabeth Woolridge Grant heißt, hatte in den sozialen Netzwerken immer wieder für Aufregung gesorgt. In einem Instagram-Post beschwerte sie sich darüber, sie dürfe nicht über ihre unterwürfige Rolle in Beziehungen singen – während Musikerinnen wie Beyoncé, Cardi B, Nicki Minaj und andere für Lieder über das "Sexy-Sein" gefeiert würden.

Weil es sich bei den meisten der genannten Musikerinnen um nicht-weiße Frauen handelte, wurde Del Rey daraufhin vorgeworfen, blind für ihre Privilegien zu sein – und Biografien zu vergleichen, die nichts miteinander zu tun hätten. Auch für eine glitzernde grobmaschige Netzmaske, die sie in der Corona-Pandemie während einer Autogrammstunde trug, hagelte es Kritik.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!