Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

75. HochzeitstagEine Diamanten-Kette von Jimmy Carter für seine Rosalynn

Jimmy Carter, der älteste Ex-Präsident der USA, feierte mit seiner Frau Rosalynn diamantene Hochzeit.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ein gemeinsames Schlückchen auf die Ehe und Gesundheit: Jimmy und Rosalynn Carter © AP
 

"Diamonds are a girl’s best friend“, wusste schon Marilyn Monroe (1926–1962). Im Gegensatz zu seinem Vorgänger John F. Kennedy (1917–1963) hatte Jimmy Carter die legendäre Schauspielerin zwar nie näher kennengelernt, doch ihren Rat beherzigte er nun durchaus: Zum 75. Hochzeitstag schenkte der ehemalige US-Präsident seiner Frau Rosalynn eine Halskette mit Diamantanhänger.
Der 96-jährige Friedensnobelpreisträger und seine drei Jahre jüngere Frau feierten ihr Ehejubiläum gemeinsam mit zahlreichen Gästen in einer Schule ihres Heimatortes Plains in Georgia. Kennengelernt hatten sich die beiden 1945, als Carter die Navy-Akademie besuchte. Im Jahr darauf gab man sich das Ja-Wort.
Jimmy Carter hatte zunächst die Erdnussfarm seiner Familie übernommen, bevor er 1970 zum Gouverneur von Georgia gewählt wurde. Bei der Präsidentschaftswahl 1976 besiegte der Demokrat Amtsinhaber Gerald Ford (1913–2006), unterlag aber nach nur einer Amtsperiode seinem republikanischen Herausforderer Ronald Reagan (1911–2004). Danach gründete er die Organisation Carter Center, die sich für friedliche Konfliktlösungen in aller Welt einsetzt und ihm 2002 den Friedensnobelpreis einbrachte.
Keiner der bisherigen US-Präsidenten ist so alt geworden wie Carter. Unangefochten ist er auch bei der Lebenszeit nach Amtsende. Schon seit mehr als 40 Jahren bezieht er seine wohlverdiente Präsidentenpension.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren