SerienstarZustand von Fritz Wepper nach Operation in Innsbruck stabil

Schauspieler und Serienstar Fritz Wepper befindet sich nach einer Operation in der Innsbrucker Klinik in stabilem Zustand. Es habe keine Komplikationen gegeben, heißt es von seinem Management.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Um Himmels Willen XIII. Staffel - 13 neue Folgen
Wird im August 80: Fritz Wepper. Ab kommender Woche ist er in der letzten Staffeln von "Um Himmels Willen" in der ARD zu sehen. © ARD/Barabara Bauriedl
 

Der 79-jährige Bayer lag vorerst weiter auf der Intensivstation, bestätigte die Klinik am Freitag nach Rücksprache mit der Familie. Es entspreche aber nicht den Tatsachen, dass es bei dem chirurgischen Eingriff zu einer Komplikation gekommen ist, wurde betont.

"Wir bitten außerdem, die Privatsphäre des Patienten und die seiner Familie zu respektieren", hieß es in einer Aussendung. Wepper hatte zuletzt der "Augsburger Allgemeinen" gesagt, dass er gegen eine Krebserkrankung kämpfe. "Ich will nicht klagen", meinte der Star der ARD-Serie "Um Himmels Willen". Er habe schon zwei Herzoperationen überlebt und sei dem Tod "schon ein paarmal von der Schaufel gesprungen". Die ARD hatte im vergangenen Jahr angekündigt, dass "Um Himmels Willen" nach 20. Staffeln nicht mehr weitergeführt wird.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.