Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Harry PotterMalfoy-Darsteller fürchtete sich vor Snape

Tom Felton, der in der "Harry Potter"-Verfilmung Draco Malfoy darstellt, fürchtete sich ein wenig vor einem anderen Schauspieler - nämlich vor Alan Rickman.

Tom Felton spielte Draco Malfoy
Tom Felton spielte Draco Malfoy ©  AP/ dapd (Evan Agostini)
 

Böse Zauberer und unheimliche Monster gibt es in "Harry Potter" jede Menge: Tom Felton (33) verkörperte in der Verfilmung des Welterfolges Draco Malfoy, Widersacher des Titelhelden Potter. Der britische Schauspieler Felton plauderte jetzt aus dem Nähkästchen und erzählte, dass er sich vor Alan Rickman gefürchetet hatte. Der 2016 verstorbene Rickman hat Professor Severus Snape gespielt.

Er sei für ihn "beängstigend" gewesen, sagte Felton in einem Video auf Tiktok und fügte hinzu: "Er war der einzige Schauspieler, den ich kannte, und er war furchteinflößend auf die angenehmste Art."

Er habe Rickman erstmals getroffen, als er zwölf war und daher ein paar Jahre gebraucht, um den Mut aufzubringen, mehr als "Hi" zu sagen, führte Felton weiter aus. Rickman sei jedoch auch "sehr, sehr nett" gewesen und habe einen "schelmischen Humor" gehabt. Es sei ein echtes Privileg gewesen, mit ihm zu arbeiten, betonte Felton. Rickman, der auch in Filmen wie "Sinn und Sinnlichkeit" oder "Robin Hood" gespielt hatte, war 2016 mit 69 Jahren an Krebs gestorben.

Kommentare (1)
Kommentieren
Hawkeye2209
0
5
Lesenswert?

Beide

Ich fürchtete mich ja vor Snape und Malfoy...
(Falls es jemand interessiert...)