Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wüste HasspostingsChris Lohner flüchtet vor Netz-"Mieslingen"

Weil sie ihre Covid-Erkrankung öffentlich gemacht hatte, sah sich Fernseh-Ikone Chris Lohner mit Hass im Netz konfrontiert. Nun will sie ihren Facebook-Account löschen - und erhielt danach Zuspruch von überraschender Seite.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
An Covid-19 erkrankt: Chris Lohner
Enttäuscht: Chris Lohner © ORF
 

Nebst Zuspruch gab es auch wüste Hasspostings: Seit ORF-Legende Chris Lohner Mitte Februar via Facebook ihre schwere Covid-19-Erkrankung bekanntgegeben hat, geht es unter ihrem Posting rund. Neben Fans, die der "lieben schönsten Stimme Österreichs" von Herzen gute Besserung wünschen und Genesungswünsche sogar aus dem fernen Melbourne senden, gab es auch Stimmen,von denen sich die beliebte TV-Sprecherin und Autorin so übel verfolgt sah, dass sie nun angekündigt hat, ihre Facebook-Präsenz zu löschen.

Alle "Mieslinge" die ihr das leben schwer machen, müssten sich dann "nach einem anderen Neid- und Hassobjekt umsehen",   schrieb die noch immer an den Nachwirkungen ihrer SARS-CoV-2-Infektion leidende Lohner: "Ich kann nicht zulassen, dass mein Computer zu einer Kloake verkommt, in der übelriechendster Müll entsorgt wird."

Nun gibt es für sie aber sogar Unterstützung durch das Wiener Stadtoberhaupt: Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) drückte in einem sehr persönlichen Brief an Chris Lohner die Hoffnung aus, dass sie bald gesund wird und bleibt. Im Hinblick auf die Beschimpfungen der beliebten Moderatorin schrieb Ludwig: "Die Krankheit, die uns am meisten zu schaffen macht, in Wien und auch anderswo, ist zweifellos nicht mit einer Impfung zu behandeln."

Es tue ihm leid, dass Lohner - für alle Österreicherinnen und Österreicher wohl tagtäglich als "Stimme der ÖBB" präsent - die Auswirkungen ihrer Erkrankung "so massiv" zu spüren bekommen habe. "Ihre Stimme und Ihre Aussagen stehen allemal für ein gesellschaftliches Miteinander und gegen die Verrohung in der Kommunikation. Mit diesen Statements setzen Sie Grenzen und sind damit wieder einmal vorbildlich streitbar, eine Wohltat!" Er wünsche Lohner "baldige Besserung und eine vollständige Genesung", schrieb Ludwig.

Sie habe sich "über den Brief des Bürgermeisters sehr gefreut", so Lohner. Noch mehr Freude machen ihr aber wohl die positiven Ermunterungen ihrer Fans. Sie wohne neben dem Bahnhof und höre daher tagtäglich Lohners Stimme, schrieb etwa eine Posterin, die gute Besserung wünschte. "Ihre ehrlichen Worte mit klarem Blick auf gesellschaftliches und politisches Geschehen werden fehlen", stellte eine andere fest.

Auch Prominente meldeten sich inzwischen zu Wort. "Alkbottle"-Frontmann Roman Gregory bat sie, ihren Rückzug noch einmal zu überdenken: "Es wäre so unfassbar traurig wenn es den Idioten gelingt, so wunderbaren Menschen wie dir die Stimme zu nehmen", schrieb er. "Wenn du dich hier zurückziehst, sind sie um einen mehr. Bitte überdenk deine Entscheidung!"

Und Moderatorenkollege Eberhard Forcher schrieb: "jedes verständnis für deine entscheidung. bitte schnell wieder xund werden."

 

 

 

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

unterhundert
2
10
Lesenswert?

So ist es , bei unseren sogenannten Prommis.

immer und überall dabei, jeden schax in den Seitenblicken veröffentlichen, gescheit und geschwollen daherreden, wenn jemand dagegen ist , sofort jammern.
Warum haben sie bei Facebook Ihrer Seiten, in denen Sie sich bloß stellen, und über alles mögliche aus Ihrem Leben berichten? Löschen Sie doch Ihren Accont , und, siehe da, es wird ruhiger in Ihrer Umwelt.
Es sollte doch auch in Österreich viele Leute geben, denen es Wurscht ist, was sie tun oder noch vorhaben zu tun, und die einige wenigen, sollten ihnen am Rücken vorbeigehen.

karin666
2
11
Lesenswert?

@patriot

Vollkommen richtig! Leider gibt es viele Idioten u dgl. auf FB. Wenn man allein schon die vielen 😂unter Corona Artikeln sieht. Oder... jeder gibt allein schon b seinen Infos einfach zuviel preis. Alles muss dokumentiert werden, ob neu in einer Beziehung, geschieden etc Aber die, die extrem haten, haben z T Fake Profile. Info Kanal ist FB schon lange nicht mehr

AIRAM123
5
31
Lesenswert?

Gestern unter einem Beitrag der ZIB zu Corona

... wurden Poster, die sich gegen die Verbreitung von Fake News gewehrt haben von Rechten (genialer Weise mit Migrationshintergrund) aus Deutschland heimischen „Energetikern“ massiv bedroht.
Ich hab einen Screenshot der konkreten Drohung. Aber Facebook interessiert sich dafür sicher nicht. Jegliche Meldung wurde bisher ignoriert.

AIRAM123
4
11
Lesenswert?

Zwischen Deutschland und heimischen Energetikern

... fehlt ein „und“

RonaldMessics
12
47
Lesenswert?

das anonyme....

...Posten gehört strafrechtlich verboten. Wenn die Leute ihre wahre Identität nennen müssen, nimmt die Anzahl der idiotischen Postings gravierend ab. Der Rest ist dann Sache der Juristen. Und sollte jemand dagegen sein, oder noch anonymer mit dem Daumen nach unten dagegen sein, der soll mal über seinen Charakter nachdenken.

plolin
7
2
Lesenswert?

Auf Facebook

ist man aber nicht anonym!

erstdenkendannsprechen
7
15
Lesenswert?

bei facebook

postet man in der regel mit seiner wahren identität.

RonaldMessics
7
7
Lesenswert?

eben, nur...

...in der Regel. Aber es ist noch immer nicht gesetzlich verboten. Noch bedrohlicher ist das DARKNETZ.

AIRAM123
1
32
Lesenswert?

Lieb wenn sie das glauben

... die Hater haben alle Fake Profile

RonaldMessics
4
5
Lesenswert?

@airami123

...genau lesen, dann erkennt man, dass ich NICHT ALLE in diesen Topf warf, sondern ich schrieb:
nimmt die ANZAHL der........AB.
Können oder wollen sie nicht genau lesen?

Arthurd63
4
23
Lesenswert?

Eskalation ist Teil des Facebook Geschäfts (mehr Aufregung = mehr Klicks)

Damit mutiert es vom sozialen zum asozialen Netzwerk.

Ich habe mich dort verabschiedet und bin auf den neutralen Signal Messenger umgestiegen :)

harri156
13
9
Lesenswert?

Äpfel?

Birnen?

mobile49
2
43
Lesenswert?

ich weiß

warum ich mich diesen "amerikanischen" medien immer verweigert habe .
social im namen - es tummeln sich aber viel zu viele darin , die unter "social" nicht gesellschaft sondern kloake meinen

Hapi67
23
32
Lesenswert?

Und die Verantwortlichen

für die Veröffentlichung dieses Mülls, entziehen sich Ihrer Verantwortung, lehnen sich zurück und genießen Ihre Milliarden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

future4you
35
81
Lesenswert?

Die Verrohung der Sprache

hat mit einem nicht mehr lebenden Parteiobmann der FPÖ begonnen, wurde von einem weiteren übernommen und wird von einem aus derselben Partei und anderen Granden der Partei weiter betrieben.
Also nicht wundern, wenn eine gewisse Masse diesen schlechten Vorbildern folgen.

Hapi67
35
24
Lesenswert?

Unglaublich,

dass Haider so einen Einfluss weltweit hatte.
Und erst seine Nachfolger

Vielen Dank für die Info-man lernt nie aus

selbstdenker70
91
35
Lesenswert?

..

Ganz ehrlich, selber schuld. 1. Muss ich öffentlich über meine Krankheit reden? 2. Das Posting lautete sinngemäß "mir geht es eh recht gut aber corona ist das schlimmste was ich in meinem Leben erlebt habe"... No na kommen dann Ansagen daher wie " wennst in 70 Jahren nichts schlimmeres durchgemacht hast" "was sollen derzeit arbeitslose sagen die mit ihren Kindern ums Überleben kämpfen" und natürlich auch "Dreck" der in solchen a sozialen Medien nicht ausbleibt

checker43
7
34
Lesenswert?

Was

heißt da "no na kommen dann Ansagen wie"?

Wenn einer nicht schnallt, dass es für sie das gesundheitlich Schlimmste war, dann ist das Geheule über seine Arbeitslosigkeit purer Whataboutismus.

Das sind einfach nur blöde Leut, die ausfällig wurden.

erstdenkendannsprechen
11
57
Lesenswert?

also auch ehrlich:

1. nein, muss ich nicht, darf ich aber, und ich habe das recht darauf - wenn ich das tue - nicht von hasspostings überschwemmt zu werden (hasspostings sind keine meinung, sie sind beschimpfungen)
2. jeder hat andere erlebnisse und jeder darf darüber sprechen. weil ich ev. ein schwereres schicksal habe als sie - in welcher beziehung auch immer - habe ich noch immer nicht das recht, ihnen den mund zu verbieten

chris lohner ist sicher nicht der mensch, der irgend einen anderen menschen abwertet oder nicht ernst nimmt oder beschimpft. das verhalten derer zu verteidigen, die das mit ihr tun, ist unverständlich.

unterhundert
0
2
Lesenswert?

Ist Sie sicher nicht, erstdenker...

aber eine, die immer und überall den Mittelpunkt der Gesellschaft sucht, um Ihren Senf dazuzugeben.

selbstdenker70
0
3
Lesenswert?

..

Und genau so war es gemeint.... Ich muss es nicht sagen, darf aber alles sagen. Und das Gegenüber ( mal abgesehen vom gestörten Müll) hat die gleiche Meinung. Auch der darf alles sagen. Und darum das " no na kommen Meldungen" bzw andere Meldungen hervor. Sollte aber jeden, der in diesen Medien unterwegs ist, bewußt sein das ich auf jede Aktion sofort eine Reaktion auslöse.

Musicjunkie
4
103
Lesenswert?

17 Jahre Facebook, war nie dabei und lebe immer noch.

Kaum zu glauben. 😉

amse84ik
1
1
Lesenswert?

Fa.ebook....

Für was ist der M.ist überhaupt gut und WER braucht es ?Wieviele Leute interessiert was C.L. da schreibt?

kukuksei
1
36
Lesenswert?

Same here!

Und wir beide haben nichts aber schon gar nichts versäumt!!!

Patriot
24
107
Lesenswert?

Wer sich auf Facebook udgl. tummelt,

ist selbst schuld!
In den asozialen Medien sind anscheinend ALLE miesen Charaktere unterwegs!
Und mit diesen Kreaturen setze ich mich nicht auseinander!