Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mit VideoArnold Schwarzeneggers Botschaft an Amerika: "Es fängt mit Lügen und Intoleranz an"

Arnold Schwarzeneggers Botschaft an Amerika einige Tage nach dem Aufstand am Kapitol ist sehr persönlich: Er spricht über seinen Vater, der ihn häufig geschlagen habe. Und zieht indirekt einen Vergleich zwischen Donald Trump und den Diktatoren des 20. Jahrhunderts.

Arnold Schwarzenegger: "Die Demokratie ist wie Conans Schwert: Desto öfter man es härtet, desto stärker ist es."
Arnold Schwarzenegger: "Die Demokratie ist wie Conans Schwert: Desto öfter man es härtet, desto stärker ist es." © Youtube
 

"Ich bin in den Ruinen eines Landes aufgewachsen, das den Verlust der Demokratie erlitten hat. Während ich aufwuchs, war ich von gebrochenen Männern umgeben, die sich ihre Mitschuld an den Geschehen und ihrer Beteiligung am bösesten Regime der Weltgeschichte weggesoffen haben. Viele davon waren keine Nazis, sie waren ganz normale Bürger, Mitläufer."

Mit diesen historischen Erinnerungen beginnt Arnold Schwarzenegger seine Videobotschaft, in der er sehr Persönliches nicht verschweigt: "Mein Vater ist ein-, zweimal die Woche betrunken nach Hause gekommen und hat uns geschlagen. Ich hab ihm das gar nicht so übel genommen, weil die Nachbarn dasselbe mit ihren Familien getan haben. Sie litten seelisch, wegen all der Dinge, die sie gesehen und die sie gemacht hatten."

Schwarzenegger zieht Parallelen zwischen dem Aufkommen der Diktatur im 20. Jahrhundert und dem modernen Amerika: "Es fängt mit Lügen und Intoleranz an." Schwarzenegger denkt nicht, dass es in den USA so weit kommen kann, warnt aber davor, die Dinge auf die leichte Schulter zu nehmen. Er warnt vor Egoismus und Zynismus, Präsident Trump habe den Aufstand mit seinen Lügen befeuert. "Ich weiß aus der Geschichte, wohin solche Lügen führen."

Schwarzenegger hat den Sturm aufs Kapitol sogar mit dem Judenpogrom der Nazis in der sogenannten "Reichskristallnacht" 1938 verglichen. "Mittwoch war der Tag des zerbrochenen Glases hier in den USA", sagte Schwarzenegger in der Videobotschaft. "Nachdem ich aus Europa komme, weiß ich aus erster Hand, wie Dinge außer Kontrolle geraten können", schlug er einen Bogen zu seiner Kindheit im Nachkriegsösterreich.

"Donald Trump wird als der schlechteste Präsident in die Geschichte eingehen." Schwarzenegger kritisiert auch die "Rückgratlosigkeit" vieler Republikaner, die nicht zum Land, sondern zum Präsidenten stehen. Schwarzenegger habe aber keinerlei Zweifel daran, dass Amerika diese Krise überstehen werde.

Kommentare (13)
Kommentieren
mobile49
8
62
Lesenswert?

arnie hat

nicht nur muskeln .
auch intelligenz und empathie in großem umfang

zweigerl
31
4
Lesenswert?

Na, ich weiß nicht

Na, ich weiß nicht. Der Bodymaster aus der storken Steiermork ist ja eher ein Opportunist, der sich die Themen nach Gefallen herrichtet. Trump jetzt zu kritisieren, wo der eh schon Gottseidank als Politiker tot ist, ist so ein Draufhauen auf den Wehrlosen. Zu Anfang der Trumpschen Präsidentschaft erinnere ich mich an zarte Gratulationsversuche des "Terminators".

CuiBono
6
29
Lesenswert?

Thanks Arnie,

very well spoken.
Period.

Und an meine Heimat - Europa - gerichtet:
All diese Spinner hier in Österreich und Europa die glauben mit an den Haaren herbei gezogenen Theorien, großteils beeinflusst aus einschlägig bekannten - auch internationalen - Ecken bestimmen zu können, all diese Spinner die sich in unseren Demokratien versuchen breit zu machen indem sie all die gebotenen Freiheiten - finanzielle und ideologische - die sich hier der Bevölkerung bieten auf das schändlichste missbrauchend und darauf schielend längst vergangene verbrecherische Ideologien wieder aufleben zu lassen, all diese Spinner werden zur Rechenschaft gezogen.
Demokratisch-legistisch/juristische Mühlen mahlen langsam. Aber sie mahlen.
Und je mehr Druck aufgebaut wird - von diesen Antidemokraten mit irrsinnigen absolutistischen Ansprüchen - desto besser und schneller werden diese Mühlen mahlen und all jene - egal aus welcher verqueren Richtung bzw. Ideologie sie kommen - zur Rechenschaft ziehen.
Mit aller Konsequenz und Härte der bestehenden und wenn nötig, neueren Gesetzen.

OE39
26
34
Lesenswert?

Romantiker

Super Ansprache von Arnie. Würde mir wünschen, dass es so ist. Aber leider wird das Land in Wirklichkeit vom militärisch-industriellem Komplex und vom CIA geführt, no matter welche Partei oder welcher Präsident gerade an der Macht ist. So schaut`s aus. Arnie, mögen Deine Worte wahr werden. Und das gilt auch für Europa und Österreich. Es ist schlimm, in welche Richtung unsere Gesellschaft gerade von der Politik und den Medien getrieben wird. Werden wir auch mal sagen, "ich bin dem Nachbarn gar nicht böse, dass er uns angeschwärzt hat, weil die anderen Nachbarn haben es auch gemacht" (wenn es überhaupt nur beim anschwärzen bleibt)

ritus
8
17
Lesenswert?

Wer solche Vergleiche zieht, ...

...hat den Unterschied zur NS-Zeit nicht verstanden. Hier werden keine Nachbarn abgeholt und zum Folterverhör oder in ein KZ geschleppt. Der Vergleich ist einfach hysterisch und zynisch.
Es geht um die gemeinsame Anstrengung und etwas Verzicht, um die Ausbreitung der Pandemie zu verhindern.

HASENADI
0
2
Lesenswert?

Das Verheerende ist,

dass der noch amtierende Präsident selbst seine gehorsam ergebene Anhängerschaft zum Sturm auf das Herz der Demokratie aufgestachelt hat. Der Gnade der späten Geburt verdanken wir hier im Forum, keine Zeitzeugenschaft von der schlimmsten Epoche unserer jüngeren Geschichte ablegen zu müssen. Aber wir wissen aus der Zeitgeschichte-Dokumentation, dass damals, vor mehr als 80 Jahren, genauso ein verblendeter Mob und fanatisierte Parteigänger in der Reichskristallnacht, nach vorangegangenen Schikanen, Verleumdungen und Hetzpropaganda, den Anstoß zur gnadenlosen Verfolgung der jüdischen Bevölkerung gegeben haben. Vielleicht war es damals tatsächlich auch so, wie später reumütig beteuert, dass nur die wenigsten das wahre Ausmaß ihres barbarischen Handelns und seiner Folgen ermessen konnten. Für uns, auch heute noch, ein mahnendes, nie zu vergessendes Zeichen, wozu ein von Rattenfängern angeführtes Volk fähig ist. Deshalb der Vergleich von A.Schwarzenegger mehr als angebracht, wichtig für uns, auch Zeit darüber nachzudenken und vor unüberlegtem Handeln das Hirn einzuschalten.

OE39
10
4
Lesenswert?

Noch nicht

Das war in den 30er Jahren auch nicht gleich zum Anfang erkennbar. Mit Vernadern und argwöhnischem Beobachten der Nachbarn hat dort alles angefangen. Habe das letzte Jahr persönlich genügend Verzicht geleistet und versucht, vernünftig zu leben. Aber das was im Moment von der Politik und den Medien ausgeht ist pure Panikmache und tägliche Drohungen und Erpressungen - ist das etwa Demokratie? Gut, manche Leute werden immer fahrlässig sein, aber der Großteil der Österreicher würde sich sicherlich besser fühlen, wenn sie wie Erwachsene behandelt werden würden und nicht wie ungezogene Rotzlöffel behandelt werden würden. Und dann liest man wieder von Promi-Silvesterpartys ohne Konsequenzen und anderen Schweinereien aus dem gewissen Dunstkreis. ...

gonzolo
0
0
Lesenswert?

Aber jetzt ist´s erkennbar, OE39 …

weil manche doch aus der Geschichte lernen und nicht vergessen – verstehst?! Und du argumentierst entweder ganz bewusst – oder vielleicht weil du´s gar nicht checkst – aus der gefakten Opferrolle raus – der arme Unterdrückte, dessen „Freiheit“ eingeschränkt wird. Du supportest allerdings mit deinen G´satzerln inhaltlich schon jene, die sich bereits dem Zug der Barbaren-Lemminge schon mit Freude anschließen. Und die Täter-Opfer-Umkehr kennen wir auch schon aus dem wohlbekannten politischen Spektrum.

Und deshalb schreibe ich dir das drunter – vielleicht hilft´s, dass für den nächsten Corona-Spaziergang nicht auch noch ein OE40, OE41 usw. hier von dir angeworben werden – gibt schon genug Lemminge ohne Durchblick und ohne soziale Empathie, die sich dann hier noch als „arme“ Opfer herstellen und gegen den "gewissen Dunstkreis" aufmarschieren wollen. Wen meinst denn damit?

bimsi1
18
69
Lesenswert?

Die wirkliche Gefahr geht von den Coronaleugnern aus.

Vor allem von den Menschen die diese Gruppen unterwandern

ordner5
21
5
Lesenswert?

Vorschlag.

In Wien haben wir ja auch Experten unter den subventionierten "Zelluloitkünstlern“, die meinen sie wären dazu berufen, dem gemeinen Volk den richtigen Weg zu verkasematuckeln. Besser wäre, wen sie weiter auf der Bühnen herum piepsen würden.

Ifrogmi
24
6
Lesenswert?

omg, der versteigt sich ...

... in einen vergleich der reichskristallnacht mit den vorfällen am kapitol? wo bleibt der in solchen fällen übliche, berechtigte aufschrei?

Lodengrün
9
93
Lesenswert?

Diese Ansprache

von unserem Arnie hat mich begeistert. Chapeau und Dank.

hbratschi
9
105
Lesenswert?

schwarzenegger...

...ist republikaner kann aber auch mit den demokraten. er ist ein mann der mitte, offen für alle seiten und das ist in den derzeitigen gespaltenen zeiten nötiger denn je. ihm hätte ich zugetraut, dieses zerrissene land wieder zu einen. wir bräuchten mehr politiker wie ihn. respekt vor diesem, von den möchtegerns bewusst schlechtgeredeten, menschen...