Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SpotifyBillie Eilish und Bad Bunny sammelten die meisten Streams

Billie Eilish ist im zweiten Jahr in Folge die meistgestreamte Künstlerin weltweit. Übertroffen wird sie allerdings vom Reggaeton-Sänger Bad Bunny.

Neben Grammys regnet es für sie auch Downloads: Billie Eilish © (c) APA/AFP/FREDERIC J. BROWN (FREDERIC J. BROWN)
 

Es ist noch nicht lange her, da galten Goldene Schallplatten als die wichtigsten Gradmesser für Erfolg im Musikgeschäft. Zwar gibt es diese glänzenden Auszeichnungen immer noch, doch in Zeiten von Spotify sind nicht mehr Plattenverkäufe die harte Währung, sondern wie oft ein Lied gehört wird. Und da hat nun eine alte Bekannte wieder die Nase vorne, wie der weltgrößte Streaminganbieter bekanntgab: Die amerikanische Singer-Songwriterin Billie Eilish (18) ist im zweiten Jahr in Folge die meistgestreamte Künstlerin weltweit. Nummer eins bei den Männern und überhaupt ist international der Latin-Trap- und Reggaeton-Sänger Bad Bunny (26) aus Puerto Rico. Er sammelte mehr als 8,3 Milliarden Streams, wie aus dem Spotify-Jahresrückblick "Wrapped" vom Dienstag hervorgeht.

Mit seiner Platte "YHLQMDLG" lieferte er auch mit etwa 3,3 Milliarden Streams das meistgestreamte Album 2020. Der 2008 in Schweden gegründete Audio Streaming Service Spotify ist mit mehr als 320 Millionen Nutzern und gut 144 Millionen zahlenden Abonnenten in über 90 Ländern der weltgrößte Musikstreamingdienst.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

xandilus
1
1
Lesenswert?

kein Kriterium

Billie Eilish ist zwar gut und Bad Bunny kenne ich nicht, doch was ein oftmaliges Klicken durch möglichst viele Hörer bzgl. der Qualität aussagen kann, das dürften die meisten wohl doch erahnen können....