Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Otto RetzerEin Fest für die Superglatze in Velden

Regisseur Otto Retzer wurde 75, seine „Schloss am Wörthersee“-Fernsehserie 30: Anlass für herzliche Begegnungen in Velden.

Uschi Glas und Otto Retzer enthüllten die neue Roy-Black-Büste © KRAINZ
 

Otto ist ein Freund und lebensfroher Mensch, Spaßvogel und Kämpfer“, beschrieb Milliardärin Ingrid Flick vor der Vorführung des neuen und launigen Servus-TV-Porträts „Otto Retzer – Der Film meines Lebens“ den Jubilar auf den Treppen zum Festsaal des Schlosshotels am Wörthersee. Jedem Ehrengast dieser Premierenfeier, mit der zugleich der Geburtstag des Regisseurs und der legendären TV-Serie „Ein Schloss am Wörthersee“ begangen wurde, war die Verbundenheit zu und die Wertschätzung für Otto Retzer anzumerken. Hat der Jubilar denn gar keine Fehler? „Wenn du etwas geheim halten willst, darfst du es ihm nicht erzählen“, lachte Flick und verbrachte einen kurzweiligen Abend am Tisch mit Heidelinde Weis (die in Villach lebende Schauspielerin begeht am Donnerstag ihren 79. Gebrtstag), Uschi Glas und deren Partner Dieter Hermann.

Kommentare (2)

Kommentieren
pink69
10
14
Lesenswert?

Bei

allem Respekt, was ist da Film (Kunst) ? C class durch die Bank und Selbstverliebtheit. Das solch seichte Komödien und den Machern dieser, solch mediale Aufmerksam bekommen zeigt vom Kärntner Kulturverständnis... Eis am Stiel lässt grüßen und da ist der Retzer auch gut aufgehoben!

ego57
2
13
Lesenswert?

Habe mir das gestern auf Servus- TV angesehen,

meine Mama war aus Lölling, später Wirtin im Semlach beim Zenzwirt. Sehr sympathisch finde ich, dass Herr Retzer über all dem Erfolg nicht vergessen hat, wo seine Wurzeln sind. Alles Gute zum 75-er!