Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Annett LouisanNach Wanda covert sie auf "Kitsch" einen Song von Bilderbuch

Mit „Kitsch“ ist ein neues Studioalbum der Hamburgerin erschienen. Wie schon das 2016 veröffentlichte „Berlin, Kapstadt, Prag“ besteht es ausschließlich aus Coverversionen.

Eurovision Song Contest 2019- Public Viewing Hamburg
Neue Single „Bungalow“: Annett Louisan (43) © APA/dpa/Bockwoldt
 

Die Idee dazu entstand während des Corona-Lockdowns. Auch für Annett Louisan (43) keine einfache Zeit. Alle Konzerte für das Jahr wurden abgesagt – es waren viele –, plötzlich fand sie sich fast vollständig auf sich selbst zurückgeworfen. „Ich hörte unfassbar viel Musik. Vielleicht so viel wie zuletzt als Kind. Das Zuhören, das Hineindenken in die künstlerische Welt vieler Kolleginnen und Kollegen bildete in diesen Wochen meinen gedanklichen und emotionalen Rückzugsort.“ Annett übersetzt auf „Kitsch“ all diese Lieder in ihre ganz eigene musikalische Welt.

„Das Album ist für mich eine zärtliche Verneigung vor Künstlerinnen und Künstlern aus unterschiedlichen Generationen und vor deren Songs, denen allen die Gemeinsamkeit innewohnt, uns zu berühren, und zwar in unterschiedlichen Gefühlslagen“, sagt sie. „Ich habe mit meinen Versionen die in den Titeln verborgenen Botschaften versucht zu erfühlen, und die Songs auf meine Art und Weise mit aller Wertschätzung interpretiert und mir emotional zu eigen gemacht.“
Zu ihrer Version des  Bilderbuch Titels "Bungalow" erklärt sie: „Ich liebe die österreichische Musikkultur. Die haben eine ganz eigene Sprache und wahnsinnig viel schwarzen Humor in ihren Liedern.“ Der Ohrwurm ist zugleich die Single-Auskoppelung. Für„Berlin, Kapstadt, Prag“ hatte Louisan den Wanda-Hit „Bologna“ aufgenommen. Auch unter den Neu-Interpretationen: "Marleen" und "Atemlos", aber auch "Hello" und "Reality".

 

Kommentare (4)

Kommentieren
bluebellwoods
0
0
Lesenswert?

Wenn das eigene Können

nicht reicht müssen wohl Titel anderer lebender Künstler herhalten und verunstaltet werden.

Mich wundert ja, dass es keine Meldungen der gecoverten Bands gibt.

Jamestiberius
0
1
Lesenswert?

Diese Stimme...

Schreckliche Versionen...

Bodensee
12
6
Lesenswert?

ganz offensichtlich ist diese Frau....

......nicht mehr in der Lage eigene Nummern zu schreiben.

Elli123
1
1
Lesenswert?

Die meisten..

lassen sich die Nummern schreiben. Sie wollte nur Geld sparen.