AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach 37 JahrenE. T. kehrt zurück! Aber nur für vier Minuten

E. T. und sein menschlicher Freund Elliott (dargestellt von Henry Thomas) kehren zurück. Zumindest für ein Werbevideo. Ein vierminütiger Film des US-Providers Xfinity zeigt eine Zusammenkunft der beiden Figuren, 37 Jahre danach.

E.T. - Der Auszerirdische
Unvergesslich: Elliott und E. T. im Spielberg-Film. © Universal
 

1982 löste "E. T. - Der Außerirdische" weltweit einen Hype aus. Der Fantasy-Streifen Steven Spielbergs über einen auf der Erde gestrandeten Außerirdischen avancierte schnell zum erfolgreichsten Film überhaupt. Die Freundschaft eines täppischen, freundlichen Außerirdischen zu einem Buben namens Elliott stand im Mittelpunkt.

Weil nostalgische Gefühle sich vor allem zu Weihnachen am besten bedienen lassen, kehren die beiden Protagonisten des Films nun zurück. Das vierminütige Video zeigt einen Besuch E. T.s bei seinem Freund, der damals auf der Erde zurückblieb. 37 Jahre sind vergangen und der von Henry Thomas dargestellte Elliott ist selbst längst Vater. Der Kurzfilm steckt voller Anspielungen auf Szenen in Spielbergs Klassiker. Dass E. T. dabei über die weiter entwickelte menschliche Technologie (etwa das Internet) staunt, ist kein Zufall. Das Video ist ein Werbefilm des Internet- und Telefonproviders Xfinity.

Auch Sky nutzt den Werbefilm, allerdings in einer in etwa auf die Hälfte zusammengeschnittenen Fassung. Für Henry Thomas ist es keine so dramatische Rückkehr ins Fernsehen. Obwohl seine Serie "Betrayal" 2014 nach nur 13 Folgen eingestellt worden ist, ist Thomas bis heute in zahlreichen Gastrollen in Kino und TV zu sehen. Leider ist Drew Barrymoore nicht mit von der Partie: sie spielte damals Eliotts Schwester.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren