AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Weißwurstparty & Co. Party-Stimmung in Kitzbühel

Bei der Weißwurstparty durfte Arnold Schwarzenegger dirigieren und Andreas Gabalier gab spätnachts noch spontan ein Konzert. Auch die "Kitz'n Glamour Party" sowie die "A1 Kitz Night" waren gut besucht.

28. Weisswurstparty im Hotel Stanglwirt in Going, Österreich am 25.01.2019
Andreas Gabalier gab ein spontanes Konzert © (c) BrauerPhotos / G.Nitschke fuer H (BrauerPhotos / G.Nitschke fuer H)
 

Arnold Schwarzenegger dirigierte die Partygesellschaft, Elton heuerte am Weißwurstkessel an, Rea Garvey sorgte für Freudentränen, Andreas Gabalier gab erneut ein spontanes Rock’n’Roll-Konzert – die 28. Weißwurstparty im Stanglwirt steckte voller Überraschungen. 2.500 Gäste feierten ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden die urigste Hüttengaudi des Hahnenkamm-Rennens.

Für Arnold Schwarzenegger gab es eine besondere Überraschung:  Vor der Hauptbühne wartete die Bundesmusikkapelle Going darauf, vom Governator dirigiert zu werden. Das ließ sich der Freizeit-Kapellmeister mit Oktoberfest-Erfahrung nicht nehmen. Als schließlich die heimliche Tiroler Hymne „Dem Land Tirol die Treue“ erklang, stimmten die 2.500 Weißwurstparty-Gäste begeistert mit ein. 

Arnold Schwarzenegger als Dirigent Foto © (c) Franz Oss

Um 23 Uhr rockte der irische Superstar Rea Garvey die Weißwurstparty mit Hits wie Oh my Love oder Supergirl – und bedankte sich bei dem „liebenswertesten Menschen“, Gastgeberin Maria Hauser, für die herzliche Einladung, der er gerne gefolgt sei, was Maria Hauser zu Freudentränen rührte. Und als ob das noch nicht genug war: Um 1.30 Uhr gab sich noch Andreas Gabalier zum inzwischen dritten Mal spontan aus purer Lust und Leidenschaft die Ehre! Zusammen mit der Rock’n’Roll-Band The Monroes performte der österreichische Superstar Evergreens der 1950-er und 60-er Jahre.

Kitzbühel: Promitreff Weißwurstparty

Birgit Schrowange und Frank Spothelfer

(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)

Verona Pooth

(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)

Sonja Kirchberger

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Wolfgang Grebien)
(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)

Viktoria und Paulina Swarovski

(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)

Balthasar Hauser und Alfons Schuhbeck

(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)

Marc Pircher

(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)

Karl Schranz

(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)

Stephan Eberharter und Leonhard Stock

(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)

Stephan Eberharter, Michael Walchhofer und Balthasar Hauser

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Wolfgang Grebien)

Arnold Schwarzenegger mit Freundin Heather Milligan und Andreas Gabalier

(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)

Arnold Schwarzenegger

(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)

Mario Adorf und "Arnie"

(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
1/16

Kein Wunder also, dass die Großteil der Kitz-Promis den ersten Slalomdurchgang schwänzten. Nur vereinzelt ließen sich die Prominenten im dichten Schneegestöber blicken. Darunter etwa Abfahrtsweltmeister Michael Walchhofer und Ex-Slalom-Ass Mario Matt. Auch Justizminister Josef Moser (ÖVP) fieberte mit den Rennläufern mit.

Kitz'n Glamour Party und A1 Kitz Night

Schließlich waren Freitagabend - ein wenig im Schatten der Weißwurstparty - noch zwei weitere Events über die Kitz-Bühne gegangen: Die 15. Ausgabe der "Kitz'n Glamour Party" im Take Five sowie die "A1 Kitz Night" in Rosi Schipflingers "Sonnbergstuben".Bei ersterem feierten unter anderem bekannte Gesichter wie Scooter-Frontmann H.P. Baxxter bis in die Morgenstunden, bei letzterem ließ man es gesitteter angehen.

Scooter-Frontmann H.P. Baxxter bei der "Kitz'n Glamour Party" Foto © (c) LEITNER FABIAN

Gäste der Kitz Night hoch über der Gamsstadt waren unter anderem Ex-Skistar Rainer Schönfelder, Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP), "Österreich"-Herausgeber Wolfgang Fellner, Elisabeth Gürtler und ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel.

ALPINE SKIING - FIS WC Kitzbuehel
Peter Schroecksnadel und Nicole Hosp Foto © (c) GEPA pictures/ Andreas Pranter

 

 

Kommentare (2)

Kommentieren
scionescio
2
5
Lesenswert?

Ja,ja ...zum dritten Mal ein ungeplantes und spontanes Konzert vom krächzenden Mountainman aus der Stadt ...

... völlig ohne Probe, Absprache und Soundcheck - echt jetzt?

Antworten
mansoon
3
6
Lesenswert?

HaHaHa. ...

Fake. .... as fake can be...... nur exemplarische Deppen nehmen so etwas für 'bare Münze'...!

Antworten