Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Was ist Ihre Meinung?Weihnachtslieder: Zum Freuen oder Fürchten?

Den ganzen Advent lang werfen wir hier einen Blick auf die Begleiterscheinungen der Vorweihnachtszeit: Sind unsere Traditionen und Angewohnheiten zum Freuen oder Fürchten? Das Thema heute: Weihnachtslieder. Zwei Redakteure, zwei Meinungen.

 

Wie ist Ihre Meinung zu diesem Thema? Sind Sie eher bei Katrin Fischer oder Julia Schafferhofer? Machen Sie doch bei unserer Umfrage mit und schauen Sie sich an, was andere darüber denken oder verraten Sie uns Ihre persönliche Meinung in den Kommentaren.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

paulrandig
1
5
Lesenswert?

Hier sollten wir differenzieren.

Weihnachtslieder sind schön - selbst gesungen. Sie nerven unbeschreiblich - aus der Konserve.
Nun könnten sich X-Mas-Cracks ja beliebig viele Lieder so lange reinziehen, wie sie wollen. Das Problem ist die Zwangsbeschallung in Geschäften, Restaurants und anderen Bereichen.
Hier hat man keine Mündigkeit mehr über die eigenen Hörnerven, was dazu führt, dass man alles Weihnachtliche nur mehr missmutig zu verdrängen und wegzufiltern versucht und auch das gemeinsame Selbstsingen nur mehr den Wunsch weckt, irgendwo in den dunklen Wald zu laufen und die Stille Nacht tatsächlich zu hören.