Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Streng geheim in GriechenlandWo der Schmetterling der Ägäis flattert

Diese griechische Insel ist wunderbar verträumt, aber nicht verschlafen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Über dem Hauptort Chora thront ein Kastell © Freesurf/stock.adobe.com
 

Eigentlich ist es die Landbrücke, die Astypalea ihren Spitznamen eingebracht hat. Denn wie bei einem Schmetterling entfaltet die Insel der südlichen Sporaden auf beiden Seiten der knapp fünf Kilometer langen Verbindung Flügel in Form der Inselteile Mesa und Exo Nisi aus.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren