Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Immer mehr Länder warnenWas die Reisewarnungen für österreichische Urlauber bedeuten

So kompliziert war das Reisen innerhalb Europas schon lange nicht mehr. Mitunter mehrmals pro Woche ändern sich die coronabedingten Regeln – ein Überblick über die neuesten Entwicklungen.

© Adobe Stock
 

Slowenien hat für die Bundesländer Wien, Tirol und Vorarlberg eine Reisewarnung verhängt. Was bedeutet das für Reisende?

Wer aus den betroffenen Bundesländern nach Slowenien einreist, muss entweder eine zehntägige Quarantäne antreten oder einen negativen Covid-19-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Keine Einschränkungen gelten bei der Einreise aus den anderen Bundesländern, Ausnahmen gelten etwa für Pendler oder Immobilienbesitzer. Dennoch sollte man bei der Einreise vorbereitet sein: „Wir empfehlen, neben dem Reisepass einen Meldezettel mitzuführen, um den Wohnsitz auch belegen zu können“, sagt ÖAMTC-Touristiker Benjamin Hetzendorfer.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren