AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Reisestopp wegen Coronavirus Warum wir das Daheimbleiben im Urlaub verlernt haben

Harriet Köhler hat einen Reiseführer über das Zuhausebleiben im Urlaub geschrieben. Sie verrät, warum das auch abseits der Corona-Krise ein großer Gewinn sein kann.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© puhimec/stock.adobe.com
 

In den letzten Tagen ist unsere Welt durch das Coronavirus gefühlt kleiner geworden. Das österreichische Außenministerium hat eine weltweite Reisewarnung erlassen. Grenzen werden geschlossen. Bahnhöfe, Flughäfen und Straßen sind verwaist. Was macht das mit uns?
HARRIET KÖHLER: Was „Fridays for Future“ nicht geschafft haben, schafft jetzt ein kleines Virus: Plötzlich ist es ganz leicht, auf Flugreisen zu verzichten. Ich glaube, dass darin auch eine Chance liegt: nämlich zu schauen, ob man es zu Hause wirklich nicht aushält und ob es tatsächlich so schlimm ist, wenn man von den „1000 places to see before you die“ ein paar Hundert nicht besichtigt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren