MarokkoMarrakesch vereint das Beste aus Orient und Okzident

Marrakesch ist die Stadt des Sowohl-als-auch, der mittelalterlichen Sitten und hippen Clubs. Notizen aus einer Oase der Weltoffenheit inmitten der arabisch-islamischen Hemisphäre.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Djemaa El Fna © christophe - stock.adobe.com
 

Gaukler, ist nicht nur eine der größten Attraktionen Marrakeschs. Er ist Afrikas berühmtester Platz, der sich abends in ein Gebräu orientalisch-afrikanischer Lebenslust verwandelt: laut, flirrend, bunt, pulsierend, dampfend, ein Gemisch der Gerüche. Alle Sinne schalten hier auf Empfang, das Schauspiel der Schlangenbeschwörer, Märchenerzähler, Affendresseure und anderer Zünfte vereinnahmt Gäste als Statisten – von unbeholfen und damit dem Treiben ausgeliefert bis zu versiert im Zurückweisen. Es ist eine Stätte fein austarierter Balance zwischen Anarchie und Ordnung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!