AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bayern So schläft es sich in einem Iglu auf der Zugspitze

Ein Schlafsack in einem Schneeloch auf 2600 Meter Seehöhe – im Iglu-Hotel auf der Zugspitze wird Übernachten zum Abenteuer.

Warum nicht einmal in einem Iglu übernachten? Schlafen in einer Tiefkühltruhen-Umgebung – dieses Geschäftsmodell haben sich Schweizer vor rund zwanzig Jahren einfallen lassen und nach Standorten in ihrer Heimat (Davos, Klosters, Gstaad, Zermatt und Stockhorn) mittlerweile auch das Kühtai bei Innsbruck und die Zugspitze im Programm.

Iglu-Dorf GmbH

Jedes der Hotels wird jährlich aus rund 2000 Tonnen Schnee gebaut. Acht Wochen beziehungsweise 3000 Arbeitsstunden dauert das Errichten der Anlage, die mit einem Iglu nur den Namen teilt.

Iglu-Dorf GmbH

Nicht Schneeziegel werden hier zugeschnitten und aufeinandergestapelt, sondern riesige Hartgummi-Ballone in Form der späteren Zimmer aufgeblasen, Tanks für die WCs eingegraben und mit der Schneefräse wird wie wild Schnee draufgeblasen.

Iglu-Dorf GmbH

Innerhalb von ein bis zwei Tagen ist so ein kompakter Rohbau mit bis zu eineinhalb Meter dicken Außen- und Zwischenwänden samt Verbindungsgängen fertig.

Iglu-Dorf GmbH

So entstehen etwa sechs Meter hohe und 600 Quadratmeter große Schneepaläste. Die Ballone werden ausgelassen und rausgezogen, das Feintuning und die Gestaltung der „Inneneinrichtung“ beginnt.

Iglu-Dorf GmbH

Von der Bar über das Restaurant bis hin zu den Schlafzimmern: Alle Räume werden fantasievoll mit Schnee- und Eiskunst verziert.

Iglu-Dorf GmbH

Statt Matratze, Daunendecke und Doppelbett gibt es einen zum altarähnlichen Block zugeschliffenen Schneehaufen, darauf ein paar flauschige Schafwollfelle als „Weichmacher“.

Iglu-Dorf GmbH

Und einen monströsen Schlafsack, mit dem man auch eine stürmische Freiluftnacht in der Antarktis locker überleben würde.

Iglu-Dorf GmbH

In dieser Kulisse liegt man dann. Schlafsack neben Schlafsack, wie Insektenlarven. In der Daunenhülle ist es überraschend warm (es reicht eine dünne Skiunterwäsche).

Iglu-Dorf GmbH

Wahlweise kann man so vom Käsefondue, der Sauna, dem Freiluftwhirlpool oder der Schneebar träumen, die allesamt zu einer abwechslungsreichen Abendgestaltung beitragen.

Iglu-Dorf GmbH
1/10
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren