AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EINRICHTUNGSTIPPS So bringen Sie Urlaubsstimmung in die eigenen vier Wände

Nach dem Sommerurlaub wieder in den Alltag zurück zu kehren, ist nicht immer leicht. Man kann sich den Alltag aber durch eine Prise Urlaubsfeeling für zu Hause, verschönern. Tipps von der Einrichtungsexpertin Anette Laurim und Booking.com.

Willkommen im Dschungel .... © (c) Getty Images/iStockphoto (KatarzynaBialasiewicz)
 

1. Welcome to the Jungle

Die einfachste und schnellste Möglichkeit, für tropisches Feeling im Wohnzimmer zu sorgen, sind exotische Zimmerpflanzen. Wer genügend Platz hat, stellt eine riesige Statement-Pflanze direkt neben das Sofa und kann so auch zu Hause den Feierabend unter Palmwedeln verbringen. Strelizien oder große Kakteen passen ebenfalls. Wenn das Gartencenter nicht genügend Auswahl bietet, kann die Urlaubspflanze auch einfach online bestellt werden. Kleineres Grün wird in Gruppen zu einem Mini-Dschungel arrangiert. Wer keinen grünen Daumen hat, setzt einfach auf Tapeten und Textilien mit Palmenprint. Der aktuelle Urban-Jungle-Trend kommt hier sehr gelegen.

2. Kleider machen nicht nur Leute

Im Sommer wollen wir es alle hell und luftig haben. Warum also nicht den eigenen vier Wänden ein Sommerkleid überziehen? Die dunklen Vorhänge sind schnell durch weiße Baumwollgardinen ersetzt. Das im Urlaub erstandene Strandtuch eignet sich prima als Überwurf für das Sofa. Krimskramslager verschwinden dekorativ in schicken Flechtkörben. Je nach Vorliebe wandern auf das Sofa Kissen im Ibiza-Boho-Style oder welche mit dem vornehmen Blau-Weiß der Hamptons, den bunten Farben der Karibik oder im angesagten Marrakesch-Style.

Bambus- und Korbmöbel bringen Beach-Feeling in den Wintergarten oder auf die Terrasse. Foto © (c) Getty Images (xavierarnau)

3. Luftig-leicht aufmöbeln

Bambusmöbel, wie sie derzeit von vielen skandinavischen Designlabels angeboten werden, sind angesagt wie nie zuvor. Die Anschaffung lohnt sich gleich doppelt. Während der warmen Sommertage bringen sie Beach-Feeling auf den Balkon oder die Terrasse. Nach der Saison verwandeln sie die Innenräume in ein Urlaubsparadies.

4. Keine Angst vor Urlaubsmitbringseln

Das eine oder andere Souvenir lässt die Erinnerung an vergangene Reisen aufleben. Allerdings sollte man beim Kauf auf die „Integrationsfähigkeit“ in den eigenen Einrichtungsstil achten. Geschnitzte Holzfiguren ergänzen den Pflanzen-Dschungel ideal. Bemalte Teller oder flache Korbschalen aus verschiedenen Ländern werden am besten in Gruppen arrangiert. Strandgut wie Muscheln, Treibholz oder Herzsteine finden in Gläsern und Schalen einen dekorativen Platz.

An der Wand macht ein Strohhut aus dem Urlaub mitunter viel her Foto © (c) Getty Images/iStockphoto (KatarzynaBialasiewicz)

5. Vom Kopf an die Wand

Ob Sombrero aus Mexiko oder Kegelhut aus Vietnam – der im Urlaub gekaufte Strohhut muss nach der Rückkehr nicht im Schrank verschwinden. An der Wand erinnert er an zahlreiche Sonnenstunden und macht auch optisch was her.

6. Let the Music Play

Zu guter Letzt braucht es nur noch die passende Urlaubsmusik für die richtige Stimmung. Am besten direkt am Urlaubsort den Sound der Strandbar downloaden, damit die Ferien daheim gleich weitergehen können.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren