AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Roboter im Tourismus Zurück in die Zukunft

Den Gedanken an ein rein robotergeführtes Hotel finden Sie gruselig? Was nach einem Fantasy-Film klingt, ist in Japan schon Realität. Statt menschlicher Mitarbeiter ist das Hotel in der Hand von Robotern. Auch wenn dies ein Extrembeispiel ist, befinden sich innovative Roboter-Technologien an den verschiedensten Stellen in der Hotelindustrie im Vormarsch. Wo Sie diese Technologien hautnah erleben können.

Seit 2015 werden Gäste im belgischen Ghent Marriott vom hoteleigenen Humanoiden “Mario” begrüßt. Heute hat Mario Kultstatus erreicht und wurde mit dem “MarioMonday” zum lokalen Social Media Star. Mario ist Allrounder und unterstützt an allen Stellen im Hotel. Gäste können dem 56 Zentimeter großen Humanoiden während des Check-Ins bei der Schlüsselübergabe begegnen, Infos zu Veranstaltungen und Busfahrplänen in der Lobby erfragen oder am Frühstücksbuffet Fragen zu den verschiedenen Speisen stellen. Hilfreich ist sicherlich auch, dass dieser rund 19 Sprachen sprechen und verstehen kann.

Marriott International, Inc.

Das Henn-na Hotel in Japan ist das erste menschenlose Hotel der Welt. Der Name “Henn-na” bedeutet “Fortschritt”. Das Abenteuer beginnt beim Einchecken. Statt von Hotelmitarbeitern werden die Gäste von einem gewöhnungsbedürftigen Roboter in Form eines mehrsprachigen T-Rex in Empfang genommen. Im Anschluss wird das Gepäckper Kofferkuli-Roboter zum Zimmer transportiert. Auch wenn auf den ersten Blick keine menschlichen Angestellten im Hotel zu sehen sind,
brauchen sich Gäste um ihre Sicherheit keine Sorgen zu machen: Das Henn-na Hotel ist mit zahlreichen Sicherheitskameras ausgestattet, hinter denen Menschen das Treiben im Auge behalten.

Huisten Bosch Co, .LTD

Im M Social Hotel Singapur unterstützt der Roboter “Aura” das Room-Service Team und liefert die Bestellung direkt ins Zimmer. Mitarbeiter können den Roboter mit den gewünschten Bestellungen bestücken und eingeben, wohin geliefert werden soll. Der Roboter kann sogar selbstständig die Aufzüge bedienen und lässt die Gäste per Anruf wissen, wann ihre Bestellung bereitgestellt wird. Die Klappe öffnet automatisch, sobald die Gäste die Tür aufmachen. Anschließend begibt sich Aura wieder zu ihrer Dockingstation zurück.

Millennium Hotels and Resorts

Sollten Sie Ihr Gepäck im Yotel Hotel New York zwischenlagern müssen, kümmert sich der futuristische Gepäckaufbewahrungs-Roboter “Yobot” in der Lobby um Ihre Gepäckstücke. Gekonnt bringt der Roboter mit seinem Gelenkarm hinter Sicherheitsglas die Koffer zielsicher in einem der 133 Schließfächer der Aufbewahrung unter. Und wie kriegen Sie Ihren Koffer zurück? Ganz einfach: Beim Abgeben erhalten Sie einen Barcode ausgedruckt, den Sie beim Abholen nur einscannen müssen.
Weitere Infos unter: www.travelcircus.de

Kwittken

An Bord von z.B. AIDAperla erfahren die Gäste Unterstützung vom Roboter “Pepper”. Pepper ist 1,20 Meter groß und dank seiner 17 Gelenke und drei Laufräder völlig mobil. Der Androide mit freundlichem und einladendem Gesichtsausdruck hält ein Tablett in der Hand, das ihn bei der Interaktion mit seinem menschlichen Gegenüber unterstützen soll. Pepper hilft bei der Orientierung an Bord und gibt darüber hinaus gerne
Restaurantempfehlungen, Veranstaltungs- und Ausflugstipps auf drei Sprachen (Deutsch, Englisch und Italienisch), je nach Reederei. Auch auf der Costa Diadema von Costa Kreuzfahrten ist Pepper Teil des Teams.
Hier spricht Pepper fließend Englisch, Französisch und Italienisch.

Costa Kreuzfahrten
1/5

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

lombok
0
1
Lesenswert?

Pepper ist auf der Costa Diadema

Das Foto zeigt ihn vor dem Eissalon der Costa Diadema und noch AIDAperla ...

Antworten
lombok
0
1
Lesenswert?

Pepper ist auf der Costa Diadema

Das Foto zeigt ihn vor dem Eissalon der Costa Diadema und noch AIDAperla ...

Antworten