AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ReiseÖsterreicher sparen im Urlaub beim Hotel

Trotz alternativer Angebote wie Airbnb oder Couchsurfing übernachten zwei Drittel der Österreicher auf Reisen bevorzugt im Hotel. Bei der Auswahl der Unterkunft entscheiden Preis, Userbewertungen und Lage.

© AP
 

Das Hotel ist für 65 Prozent der Österreicher die erste Wahl, wenn es um die Unterkunft im Urlaub geht. Das ergibt eine Umfrage der Reisesuchmaschine momondo.at, die mehr als 1.000 Österreicher zu ihrem Reiseverhalten befragt hat. Gleichzeitig beschreiben sich 63 Prozent der heimischen Reisenden als sehr sensibel, was den Preis pro Übernachtung anbelangt – für sie sei dieser Entscheidungskriterium Nummer 1 bei der Unterkunftswahl. Unabhängig davon geben 78 Prozent der Hotelurlauber an, nicht mehr als 100 Euro pro Zimmer pro Nacht bezahlen zu wollen. Sparsamer als die Österreicher sind im Europavergleich nur noch die Spanier (82 Prozent), Italiener (84 Prozent) und Portugiesen (85 Prozent).

Günstig allein reicht nicht

Nicht nur der Preis, sondern auch der gebotene Service spielt bei der Wahl des Hotels eine Rolle. „Bei rund 40 Prozent der Befragten fließen ebenso Gästebewertungen auf diversen Onlineportalen sowie eine gepflegte Umgebung maßgeblich in die Entscheidung mit ein. Jedem Dritten ist zudem die zentrale Lage des Hotels wichtig“, erklärt Sarah Kolind, momondo-Sprecherin für Österreich. „Die Österreicher sind anspruchsvolle Urlauber, denen Service wichtig ist. Ein günstiger Zimmerpreis allein ist zu wenig“, so Kolind.

Das Zelt ist am unbeliebtesten

Im Vergleich zu anderen Unterkünften hat das Hotel bei den Österreichern also die Nase vorn. Alternativen wie das Anmieten von Wohnungen, Zimmern oder Häusern via Airbnb und anderen Buchungsportalen spielen nur für jeden Zehnten Urlauber eine Rolle. Rund 7 Prozent geben an, sich auf Reisen bei im Ausland lebenden Freunden und Familienmitgliedern einzuquartieren, 4 Prozent übernachten im Hostel. Ein Minderheitenprogramm stellt hingegen der Outdoor-Urlaub am Campingplatz, im Wohnmobil oder im Zelt dar. Nur 1 bis 3 Prozent der Befragten ist diese Form des Übernachtens am liebsten.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Leberknoedel
0
0
Lesenswert?

Jetzt weiß ich wenigsten

wieso ich in meinen Urlauben so wenig Österreicher treffe:-)

Antworten
db0235cdaf4337217d9ca157a89f043d
3
5
Lesenswert?

Hotel

ist das unwichtigste im Urlaub, da man sowieso nur zum schlafen spätabends ins Bett sinkt. Ruhig und sauber ist es ja fast überall.

Antworten
lombok
3
12
Lesenswert?

Schleichwerbung

Jetzt haben wir in der Stmk sehr kompetente Anbieter wie kreuzfahren.at oder gruberreisen.at und dann werden wir mit Schleichwerbung einer Reisebuchungsmaschine ohne persönliche Betreuung, Beratung und Sicherheit konfrontiert. Das finde ich schwach!

Antworten
H260345H
1
14
Lesenswert?

Gutes Hotel (zumindest 4 Sterne),

beste Lage, gute Verpflegung - und all das zu einem Preis unter 100 Euro!
Wo bitte gibt es das? Wer alle diese Kriterien erfüllt haben möchte, wird wohl ein bisserl tiefer in die Tasche greifen müssen, allerdings könnte man auch einige wenige Abstriche machen, und schon geht es sich mit 100 E aus!

Antworten
8822978da0a0b29fbce9113fbae614fb
2
18
Lesenswert?

Umfrage

Man analysiert also die eigenen Daten um dann auf "alle" zu schließen. Erinnert irgendwie auf die Wahlprognose der US-Wahl.

Antworten
Ichweissetwas
0
33
Lesenswert?

Beim Hotel sparen....,

und dann Beschwerden bei der AK einreichen....

Antworten