Zutaten

Portionen: 4

Für den Teig

  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 150 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Germ (frisch)

Für die Fülle

  • 1 Zucchini (klein)
  • 100 g Tofu
  • 2 EL Petersilie (gehackt)
  • 2 EL Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer

Für das Chutney

  • 300 g Zwiebeln (rot)
  • 100  g Vollrohrzucker
  • 130 ml Balsamicoessig
  • 1 Chilischoten (getrocknet)
  • 1 Stk. Ingwer (klein)
  • 50 ml Wasser
  • Salz

Zubereitung

Für den Teig alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten und 30 Minuten rasten lassen.

Für die Fülle den Tofu mit den Fingern zerbröseln. Zucchini fein reiben, mit ½ TL Salz vermischen und 30 Minuten ziehen lassen.

Danach gut ausdrücken, mit Tofu und Petersilie vermischen und mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

Für das Zwiebel-Chutney die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Den Zucker in einem Topf nicht zu dunkel karamellisieren lassen, mit dem Essig ablöschen, Zwiebelstreifen, Chilischote und Wasser dazugeben. Auf kleiner Stufe langsam einköcheln, bis das Chutney eine festere Konsistenz annimmt. Mit etwas Salz und frisch geriebenem Ingwer abschmecken.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, kleine Kreise ausstechen und mit einem Löffel etwas Fülle in die Mitte setzen. Den Teigrand mit Wasser bepinseln und den Teigkreis über der Fülle zusammenklappen. Im Backrohr bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.
Teigtaschen mit dem Chutney zum Dippen servieren.

Zucchini sind echte Allrounder in der Küche, die sich zum Kochen und Backen bestens eignen. Hier finden Sie einige weitere Ideen für aromatische Zucchini-Gerichte.