Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gault Millau 2020Kärnten hat erstmals vier Restaurants mit vier Hauben

Der „Gault Millau 2020“ ist da. Das neue Bewertungssystem bringt Kärnten erstmals Vier-Hauben-Restaurants.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kärntens bester Koch und beste Köchin: Hubert Wallner (4 Hauben) und Rosi Trabelsi vom „La Torre“ St. Veit (3 Hauben) © Grötschnig
 

Der neue Gault Millau riecht aus Kärntner Sicht nach Sensation. Vier Restaurants mit vier Hauben, zwölf mit drei. So gut war Kärnten, das bisher kein Vier-Hauben-Lokal hatte, noch nie. Das stimmt, einerseits. Andererseits ist die wundersame Vier- und Dreihauben-Vermehrung schnell erklärt: Der strengste aller Restaurantführer hat sei n Bewertungssystem an einen in anderen Ländern längst üblichen Standard angepasst.

Kommentare (1)
Kommentieren
Civium
1
6
Lesenswert?

Glückwunsch!

Gott erhalte zahlungskräftige Gäste, damit das Niveau gehalten werden kann!