NaturheilkundeDiese Kräuter helfen bei trockener Haut

Gegen den Glanz: Fettige Haut lässt sich mit Heilkräutern gut pflegen und behandeln.

Reinigung
Reinigung © (c) Picture-Factory - Fotolia
 

Die Beschaffenheit der Haut – ob trocken oder fett, empfindlich oder robust – hängt in erster Linie von den Erbanlagen ab. Daneben spielen Umwelt und Lebensstil eine wichtige Rolle. Unsere Haut lässt sich zwar nicht von Grund auf ändern, aber durch sorgfältige Pflege kann man sie schützen.

 

Petersilienwasser zur Reinigung

In ½ Liter warmes Wasser einen Bund Petersilie einlegen. Eine Stunde ziehen lassen, abseihen, die Haut damit waschen.

Petersilie
Petersilie Foto © (c) rdnzl - Fotolia

Salbei-Hamamelis-Tonikum

Drei Esslöffel Salbeiblätter mit 200 ml siedendem Wasser überbrühen, zehn Minuten ziehen lassen, abseihen und abkühlen lassen. Mit 40 ml Hamameliswasser und 40 ml Weingeist mischen. Einen Wattebausch tränken und die Haut reinigen.

Frauenmanteltee zur innerlichen Anwendung

Zwei Teelöffel Frauenmantel mit ¼ Liter kaltem Wasser übergießen, bis zum Sieden erhitzen. Vom Herd nehmen und zehn Minuten zugedeckt ziehen lassen. Drei Wochen lang täglich zwei Tassen trinken. Zusätzlich kann man aus dem Tee auch Kompressen machen.

Frauenmantel
Frauenmantel Foto © (c) monropic - Fotolia

Gesichtsdampfbad bei fettiger Haut

Mit Kamille, Pfefferminze oder Salbei. ¼ Liter Wasser in einem großen Topf zum Sieden bringen, etwa zwei bis drei Teelöffel Kräuter in das kochende Wasser geben, vom Herd nehmen. Sobald die Temperatur erträglich ist, das Gesicht drei bis fünf Minuten darüber halten.

InlineBild (9b79f528)Faktbox (f1fe07fb)

Kommentieren