Antworten für ImpfskeptikerSchwanger, genesen und geimpft: Wann soll ich mir den Booster holen?

Sie stehen der Covid-Impfung skeptisch gegenüber? Haben medizinische Bedenken? Dann stellen Sie Ihre persönliche Frage, wir liefern die Antwort von ausgewiesenen Expertinnen und Experten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Schicken Sie uns Ihre Impffrage! © 
 

Die Covid-Impfung ist eine komplizierte Sache. Studienergebnisse schwirren ebenso herum wie Falschmeldungen. Den Überblick zu behalten und eine persönliche Entscheidung zu treffen, ist bei all den unterschiedlichen Informationen gar nicht so einfach. 

Kommentare (4)
aposch
14
15
Lesenswert?

Wirkungsdauer

Ist es nicht ein starkes Argument der Impfgegner, dass die Wirkungsdauer der derzeitigen Impfstoffe anscheinend immer kürzer wird? Wenn noch dazu kommt, dass die Geimpften sowohl selbst angesteckt werden können und auch Andere anstecken können, dann geht es praktisch nur mehr darum, keinen schweren Verlauf zu bekommen. Dafür ist die Impfpflicht schon ein seltsamer Ansatz.

Horstreinhard
1
9
Lesenswert?

Das „nur“ ist der Unterschied zwischen

Quarantäne zu Hause und lebenserhaltenden Maßnahmen in der Intensivstation - noch Fragen?🤔

Miraculix11
3
7
Lesenswert?

Theorie...und dazu die Praxis

Eine Bekannte wurde schwanger und hatte bald danach Covid, samt Absonderungsbescheid. Hatte daraufhin den 3. Termin für die Booster-Impfung abgesagt....und bekam vom Land Steiermark sofort einen neuen kurzfristigen Termin zugesandt.

Pragmatikus
2
15
Lesenswert?

Und

was soll uns dieses, zugeben unglückliche Einzelereignis sagen? Verwechseln Sie Empirik nicht mit Statistik.