Covid-PrognoseWelche Faktoren das Infektionsgeschehen beeinflussen

Die Neuinfektionen sind im Steigen begriffen – wie hoch, ist schwer zu prognostizieren. Fix ist allerdings: Die Impfrate ist viel zu niedrig, um das Ende der Pandemie auszurufen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Neuinfektionen, Österreich, Saisonalität
Prognosen sind aktuell schwierig, vor allem weil nach eineinhalb Jahren Pandemie immer noch wichtige Zahlen fehlen © (c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
 

3727. Die Zahl der Covid-19-Neuinfektionen, die am Mittwoch gemeldet wurde, ist hoch. Höher als an den Tagen zuvor. Doch welche Aussagekraft hat diese eine Zahl noch, etwa vor dem Hintergrund der Impfrate? „Die Zahl der Neuinfektionen ist immer noch ein Indikator für die Dynamik des Infektionsgeschehens“, erklärt Simulationsforscher Nikolas Popper (TU Wien).

Kommentare (3)
uzi50074
5
4
Lesenswert?

Nicht vergleichbar

Wenn die Geschwindigkeit nur von VW Fahrenden kontrolliert wird und alle anderen belangt werden wenn sie sich selbst anzeigen, bei Geschwindigkeitsüberschreitungen. Dann werden die VW Fahrenden schlecht aussehen.

So wird die Bevölkerung in die Irre geführt und Sicherheit vorgegaukelt.

Andererseits ist es gut. So kann sich das Virus unkontrolliert unter den Geimpften verbreiten und die Sache ist schneller vorbei.

neuernickname
3
7
Lesenswert?

Dass das Virus uns überlegen ist vielleicht? Weil es zielgerichtet, eisenhart auf den eigenen Vorteil bedacht ist.

Old Covdidl ist auf dem Kriegspfad und zeigt uns wo der Bartl seinen Cider herholt...

eston
34
40
Lesenswert?

Roter Teppich

Zahlen steigen und was macht Regierung: Sie rollt querdenkenden und quertreibenden Impfverweigerern den roten Teppich aus.