AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Neues Magazin "Natürlich gesund"So stärken Sie Ihr Immunsystem

Chronobiologe Maximilian Moser ruft dazu auf, sich aktiv auf Infektionen vorzubereiten. Je stärker das Immunsystem ist, desto größer sind die Chancen, eine Erkrankung bekämpfen zu können. Das Interview und mehr spannende Themen im neuen Gesundheitsmagazin der Kleinen Zeitung.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Fastenwunsch? Mehr dazu im neuen Kleine Zeitung Magazin © (c) nblxer - stock.adobe.com (Kondratova Ekaterina)
 

Es wird derzeit zu viel Panik erzeugt und dabei vergessen, dass jene, die ein stärkeres Immunsystem haben, bessere Chancen haben, bei einer Infektion sich schneller wieder zu erholen“, kritisiert Chronobiologe Maximilian Moser von der Med Uni Graz. Er empfiehlt durch die Stärkung des Immunsystems sich aktiv auf eine Grippeerkrankung oder auch auf eine mögliche Infektion mit dem Coronavirus vorzubereiten. „Infektionen wie Influenza oder Coronavirus ist man nicht machtlos ausgeliefert. Man kann aktiv das Immunsystem stärken und dafür sorgen, dass die Widerstandsfähigkeit gegenüber einer Ansteckung verbessert wird. Dadurch wird nicht nur die Gefahr einer Ansteckung verringert, sondern auch der Verlauf der Erkrankung wesentlich gemildert“, betont Moser.

Kommentare (3)

Kommentieren
Ifrogmi
3
0
Lesenswert?

Laut Wissenschaft...

... läuft das Immunsystem mit 35 g unbehandeltem honig am Tag auf maximallast.

Antworten
maxl007
1
0
Lesenswert?

Bei den Fettsäuren wurde da einiges durcheinander gebracht

Im Kürbiskernöl sind nur Spuren von Omega 3 Fettsäuren. Ist mehr drin, so ist das ein Hinweis auf Verfälschung.

Antworten
maxl007
0
0
Lesenswert?

Entzündungsfördernde Omega-6-Fettsäuren in Rapsöl?

Ja, aber nur ca. 20 %. In Kernöl mehr als doppelt soviel, in Sonnenblumenöl sogar mehr als das Dreifache.
Von wem stammen diese falschen Zahlen? Vom Chronobiologen, oder von der Verfasserin der Broschüre?

Antworten