AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Studie zeigt Wer regelmäßig Nüsse isst, bleibt schlank

Eine aktuelle Studie bestätigt einmal mehr: Nüsse sind keine Dickmacher, ganz im Gegenteil. Doch: Wie viel davon ist gesund?

Wer regelmäßig Nüsse isst, bleibt schlank
Wer regelmäßig Nüsse isst, bleibt schlank © lily_rocha - stock.adobe.com
 

Nüsse sind gesund und machen trotz vielen Kalorien nicht dick – das zeigen die Ergebnisse einer großen europäischen Studie. Die Analyse mit mehr als 370 000 Europäern zeigte: Wer viele Nüsse aß, nahm über fünf Jahre weniger zu als jene Menschen, die keine Nüsse aßen.

Neben sattmachendem Eiweiß und wichtigen Vitaminen sind besonders die langkettigen Fettsäuren das Gesunde an Nüssen. Aber: durch den hohen Fettanteil haben Nüsse einen hohen Kaloriengehalt. Dennoch sind sie kein Dickmacher – dies haben bereits mehrere Studien belegt. In einer großen, internationalen Studie, die Forscher aus Europa, USA und Südostasien vereinte, wurde nun erneut der Einfluss des Nussverzehrs auf die Entwicklung des Körpergewichts untersucht.

Weniger Gewichtszunahme bei Nuss-Freunden

Die Forscher beobachteten ihre Studienteilnehmer über fünf Jahre – dabei erfassten sie die Ernährungsgewohnheiten und damit den Nussverzehr anhand von Ernährungsprotokollen. Anschließend werteten die Forscher aus, ob sich das Gewicht der Studienteilnehmer unterschied, je nachdem, ob sie viele, wenige oder keine Nüsse in den 5 Jahren verzehrt hatten.

Die Studie

An der Studie nahmen Menschen aus zehn  europäischen Ländern teil – insgesamt konnten 373.293 Männer und Frauen im Alter zwischen 25 und 75 Jahren zu ihren Ernährungsgewohnheiten befragt werden. Bei Studieneinschluss und fünf Jahre später wurde das Körpergewicht der Teilnehmer gemessen.

Studie: Hier nachlesen.

Im Schnitt hatten die Teilnehmer über fünf Jahre betrachtet 2,1 kg Gewicht zugenommen. Verglichen zu Personen, die gar keine Nüsse aßen, wiesen Personen mit hohem Nussverzehr eine geringere Gewichtszunahme über die fünf Jahre auf. Außerdem hatten die Nussliebhaber ein um fünf Prozent reduziertes Risiko dafür, übergewichtig oder adipös (stark übergewichtig) zu werden.

Wie viele Nüsse soll ich essen?

Dieser Frage gingen schon mehrere Studien nach: Die einhellige Empfehlung lautet, eine Handvoll Nüsse pro Tag zu essen. Diese Menge  trägt nicht nur dazu bei, dass man schlank bleibt. Nüsse senken auch das Risiko zahlreicher Altersleiden, darunter das Krebsrisiko um 15 Prozent, die Gefahr einer Herzkreislauf-Erkrankung um knapp 30 Prozent und das Sterblichkeitsrisiko aufgrund von Diabetes sogar um 40 Prozent.

Insbesondere die Kombination aus pflanzlichem Eiweiß, Ballaststoffen sowie heilsamen, ungesättigten Fettsäuren wirkt sättigend. Übrigens: Viele Bestandteile der Nüsse werden einfach unverdaut wieder ausgeschieden. Außerdem kurbeln Nüsse - unter anderem nachgewiesen bei Wal- und Erdnüssen - die Fettverbrennung an.

Kommentare (1)

Kommentieren
Ichweissetwas
4
1
Lesenswert?

und können auch satt machen,

zunehmend, kommt auf die Nüsse an, werden Zahnarztbesuche..........

Antworten