AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Depression Eine Psychiaterin spricht über ihre Krankheit

Die Psychiaterin Linda Gask kennt Depressionen auch als selbst Betroffene und zeigt mit ihrem neuen Buch, wie man sie bewältigen kann.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© (c) carlacastagno - stock.adobe.com
 

Selbst eine Expertin auf dem Gebiet der Depression zu sein, macht nicht immun gegen die Krankheit. Diese Erfahrung musste die britische Psychiaterin Linda Gask machen, die seit Anbeginn ihres Erwachsenenlebens, seit mittlerweile 40 Jahren, gegen Phasen kämpft, „in denen die Welt ein dunkler, feindseliger und unversöhnlicher Ort zu sein scheint“, wie sie selber sagt. Sie betont: Nur allzugut wisse sie, wie schwer es sei, „positiv“ zu denken, wie andere oft fordern, „wenn man sich für vollkommen wertlos hält“. Nach mehreren Psychotherapien, einem halben Jahr Arbeitsunfähigkeit und durchgehender Einnahme von Antidepressiva seit mehr als 20 Jahren beweist gerade ihr Lebenslauf, dass es immer einen Weg nach vorn gibt, eine Möglichkeit, die Depression zu überwinden. Deshalb auch ihr Entschluss, ein Buch über „The Other Side of Silence“ zu schreiben, das vor Kurzem auch in deutscher Sprache erschienen ist - mit dem Titel "Meine Patienten, die Depression und ich".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.