Austernpilz-Nussnudeln

Zutaten für 2-3 Personen: 25 ml Sonnenblumenöl, 1 Knoblauchzehe, 150 g Austernseitlinge, 120 g Spinat (frisch), 15 g Haselnussöl, 50 g Karotten, 10 g Parmesan, Salz und Pfeffer – und 200 g Nudeln (am besten dünne Bandnudeln).

Zubereitung: Karotte mit dem Sparschäler in Streifen "schälen". Spinat waschen, in kochendem Salzwasser mit den Karottenstreifen kurz blanchieren (gerade so lange kochen, bis der Spinat zusammenfällt), dann sofort in kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Knoblauch fein hacken, bei den Pilzen den Strunk entfernen und entlang der Lamellen zerteilen, Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen, gehackten Knoblauch zugeben und auch die Austernpilze. Gut durchrösten und pfeffern. Ausgedrückten Spinat und die Karotten dazugeben, kurz durchrühren. Nudeln abschrecken und zur Pilzpfanne geben. Das Haselnussöl gut verteilt über die Nudeln geben, und alles miteinander vermischen. Salzen. Mit grob gehobeltem Parmesan servieren.
Wer mag, kann auch grob gehackte Haselnüsse mit den Pilzen mitrösten.